Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

Rundes Firmenjubiläum: 60 Jahre Malereibetrieb Richter in Rinteln

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

Der Maler- und Lackiererbetrieb Richter blickt am 1. März auf 60-jähriges Bestehen zurück. Das Unternehmen mit Sitz an der Extertalstraße 33 wurde 1957 von dem aus Ostpreußen stammenden Hans Richter gegründet. Seine erste kleine Maler- und Lackiererwerkstatt befand sich in der Mühlenstraße direkt hinter dem heutigen Wesermühlen-Komplex. Nach kurzer Zeit wurde der Betrieb in die Seetorstraße verlegt, wo Hans Richter auch ein Maler-Fachgeschäft angliederte. Trotz aller Probleme der Nachkriegszeit gelang es Hans Trichter schon 1960, seinen Betrieb in „eigene vier Wände“ in der Breiten Straße 15 zu verlegen.

Dieses Foto zeigt den Malerbetrieb in der Seetorstraße 5 in Rinteln (Foto: privat)

Als Hans Richter 1967 überraschend starb, führte seine Frau Antonia die Geschäfte weiter. Mit viel Engagement, Mut und Willenskraft stand sie der Firma vor und brachte sie erfolgreich durch eine schwierige Phase. Geschickt leitete sie in der Folge die Übergabe des operativen Geschäftes an die nächste Generation ein. Ihr Sohn, Malermeister Bernd Richter, kam im Frühjahr 1974 nach Ablegen seiner Meisterprüfung an der Handwerkskammer Bielefeld in den Betrieb und leitet ihn bis heute.

2001 wagte der Maler- und Lackiererbetrieb einen weiteren Ortswechsel und zog im Industriegebiet Rinteln Süd in eine neu errichtete, geräumigere und verkehrstechnisch günstiger gelegenere Betriebsstätte an der Extertalstraße 33, wo er auch heute noch zu finden ist.

Firmenchef Bernd Richter mit den Mitarbeiterinnen Sabine Hantke und Heike Amelung (rechts).
2001 zog der Malereibetrieb Richter an den jetzigen Standort in die Extertalstraße 33 um. (Foto: privat)

Für Malermeister Bernd Richter war es immer eine Selbstverständlichkeit, Lehrlinge auszubilden und damit für qualifizierten Fachkräftenachwuchs zu sorgen. „Im Laufe der Jahre haben rund 45 Lehrlinge, darunter vier Mädchen, in unserem Betrieb ihre Ausbildung absolviert“, sagt Richter. Er legt darüber hinaus Wert auf die Tatsache, dass der Erfolg eines Betriebs auch immer von den Mitarbeitern abhängig ist. Viele von ihnen waren und sind bereits langjährig, das heißt 30 Jahre und länger, für den Malerbetrieb tätig.

Dieses Foto aus dem großen Firmenarchiv, aufgenommen 1991, zeigt Arbeiten an der Fassade der heutigen IGS am Kollegienplatz. (Foto: privat)

In den sechs Jahrzehnten ist der Betrieb bei Privatkunden in der näheren Umgebung sowie auch auf Großbaustellen in der weiteren Umgebung tätig zu finden gewesen. Auch weiterhin werden neben den klassischen Maler- und Tapezierarbeiten Wärmedammputzsysteme, Fassadengestaltung und Bodenbelagsarbeiten angeboten. Mit Stolz blickt man im Hause Richter auf die 60 Jahre zurück und freut sich besonders über die Kundschaft in Rinteln und Umgebung, die dem Malerbetrieb Richter immer wieder die Treue hält. (pr)

(Foto: privat)

Related posts

Beitrag unten
%d Bloggern gefällt das:

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Cookies sind Textdateien, die bei dem Besuch auf einer Internetseite auf dem Computer des Benutzers gespeichert werden. Diese Website verwendet Cookies, um das Angebot nutzerfreundlich, effektiver und sicherer zu machen. Dank dieser Dateien ist es beispielsweise möglich, dass Sie speziell auf Ihre Interessen abgestimmte Informationen auf der Seite angezeigt bekommen. Der ausschließliche Zweck besteht also darin, unser Angebot Ihren Kundenwünschen bestmöglich anzupassen und Ihnen das Surfen bei uns so komfortabel wie möglich zu gestalten und die Navigation zu erleichtern. Diese Website folgt der Richtlinie (§96.Abs.3.TKG.03) zum Nutzerhinweis auf die Verwendung von Cookies.

Schließen