Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

1. Platz bei Firmensportabzeichen-Wettbewerb: Polizei Rinteln überreicht Spende an Kinderschutzbund

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

(Rinteln) Die Polizei Rinteln nimmt seit Jahren an dem Firmensportabzeichen-Wettbewerb der BKK24 teil und versucht – wie auch die Mitarbeiter anderer Firmen – möglichst viele Sportabzeichen (im Verhältnis zur gesamten Belegschaft) abzulegen. Im vergangenen Jahr belegte die Polizei den ersten Platz und erhielt 250 Euro Siegerprämie von der Sparkasse Schaumburg. Das Geld wurde jetzt von Polizeichef Jörg Stuchlik und Einsatz-/Streifendienstleiterin Tamara Ehrmantraut-Riechers an den Kinderschutzbund Rinteln übergeben.

Eigentlich war für dieses Jahr eine ganze Reihe von Veranstaltungen in Zusammenarbeit mit der Polizei und dem Präventionsrat der Stadt Rinteln geplant. Doch aufgrund der Corona-Situation und der damit verbundenen Absagen fielen sowohl die Fachvorträge und Krimilesungen als auch das Konzert des Polizeiorchesters und das Hannover-96-Benefizspiel „ins Wasser“. Damit muss das Ziel, möglichst viel Spendengeld für Kinderhilfsorganisationen und deren Arbeit mit Opfern von sexueller, körperlicher und psychischer Gewalt zu sammeln, in die Zukunft verschoben werden. Doch „diese Aktion ist aber nur aufgeschoben, nicht aufgehoben“, so Stuchlik, „sobald es machbar ist, sind wir wieder am Ball.“

Tamara Ehrmantraut-Riechers (Einsatz- und Streifendienstleiterin der Polizei Rinteln), Petra Rabbe-Hartinger (Vorsitzende des Kinderschutzbundes Rinteln) und Polizeichef Jörg Stuchlik bei der Übergabe des symbolischen Spendenschecks.

Related posts