Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

15 Neuzugänge für die Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

Der 1. Oktober ist für die Polizei des Landes Niedersachsen stets ein geschichtsträchtiges Datum. Junge Menschen treten in den Polizeidienst des Landes ein, feiern ihr Dienstjubiläum oder beginnen mit ihrer Tätigkeit auf einer neuen Dienststelle.

So auch am 01.10.2015: Neben 25- und 40-jährigen Dienstjubiläen, die für Mitarbeiter der Inspektion Nienburg/Schaumburg anstanden, wurden 15 neue Polizistinnen und Polizisten begrüßt.

„Alles Gute für ihren Start in unserer Dienststelle. Sie werden in den Organisationseinheiten bereits erwartet“, so Nienburgs Polizeichef Frank Kreykenbohm beim Empfang der Neuen.

Die Stühle, auf denen die Neuzugänge Platz nahmen, waren noch warm. Kurz vorher hatte der Leitende Polizeidirektor 11 Bachelorstudentinnen und -studenten von der Polizeiakademie, die für drei Monate ihr Einsatzpraktikum in der Polizeiinspektion ableisten, begrüßt.

(Foto: Polizei Nienburg/Schaumburg)
(Foto: Polizei Nienburg/Schaumburg)

12 Neue, darunter fünf Frauen und sieben Männer, kommen direkt nach Abschluss des Studiums von der Polizeiakademie, zwei Polizisten von den Bereitschaftspolizeien aus Hannover sowie Osnabrück und eine Polizistin von der Polizei Barsinghausen. Die jungen Schutzfrauen und Schutzmänner werden zukünftig die Einsatz- und Streifendienste in Stolzenau, Stadthagen, Bückeburg, Bad Nenndorf und Rinteln verstärken.

„Bringen Sie sich aktiv ein, denn die Kombination Erfahrung und neue Sichtweisen ermöglichen eine Weiterentwicklung aller, aber insbesondere auch der Organisation“, appellierte Kreykenbohm abschließend.

(Quelle: Polizei Nienburg/Schaumburg, ots)

Related posts