Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

50 Jahre Abi, der Professor und das Buch über die Geschichte Rintelns

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

In lockerer Atmosphäre, anlässlich des 50jährigen Abi-Jubiläums stellte Professor Dr. Georg Schwedt im Rintelner Museum Eulenburg sein Buch „Rinteln an der Weser im Spiegel des Kupferstechers Merian“ vor.

Der ehemalige Schüler des Gymnasiums Ernestinum und 1964er Abiturient betonte, stets ein Interesse an der Geschichte der Stadt zu haben, in der er lebt. So sind Beiträge über seinen jetzigen Wohnort Seesen am Harz entstanden, ebenso seinen Geburtsort Hessisch Oldendorf. Als Schüler war Schwedt in so mancher Freistunde in den Gassen und Straßen Rintelns unterwegs, magisch angezogen von historischen Gebäuden und der Brennerstraße.

Auch wenn er eine anderen Bildungsweg eingeschlagen hatte (Schwedt ist Chemiker) und nicht Historiker oder Germanist wurde, so konnte er nach eigenen Angaben geschichtlich interessante Recherchen durchführen, in dem er sich intensiv mit Rintelns Vergangenheit beschäftigte.

Prof. Dr. Georg Schwedt stellte in der Eulenburg sein neues Buch über die Geschichte Rintelns vor.
Prof. Dr. Georg Schwedt stellte in der Eulenburg sein neues Buch über die Geschichte Rintelns vor.

So wird im ersten Kapitel des Werkes versucht, die Herkunft des Städenamens „Rinteln“ zu deuten. Unter den verschieden Schreibweisen überwiegt in Aufzeichnungen die Variante „Rintelen“. Anders als in Hameln, wo der Bach Hamel in die Weser mündet, ist ein Bach mit Namen Rintel jedoch nicht zu finden.

Diesen und anderen Dingen geht Schwedt in seinem Werk auf den Grund, beleuchtet die Gründungsgeschichte, Kirchen und historische Gebäude. Interessant ist in diesem Zusammenhang auch die Tatsache, dass das Buch bereits vor 13 Jahren fertiggestellt war, mangels Resonanz und Interesse aber nie veröffentlicht wurde. Erst heute, durch die Möglichkeit mit „Books on Demand“ eine kleine Auflage bedarfsgerecht (nach)produzieren zu lassen und das erneute Zusammentreffen mit Dr. Stefan Meyer, Museumsleiter der Eulenburg, reifte der Entschluss zu einer Veröffentlichung. Die Illustrationen stammen aus dem MERIAN-Kupferstich Rinteln.

01 rinteln aktuell buchvorstellung eulenburg professor schwedt

Abschließend hatte der Professor noch ein paar kritische Worte zum Bildungssystem übrig. Das Wort „Hochschulreife“ würde er heutzutage nicht mehr in den Mund nehmen. Die jungen Menschen kämen zwar ausgebildet an die Hochschulen, jedoch komme die Bildung zu kurz. Das Abitur sei auch nicht mehr das, was es einmal war.

Das Buch von Professor Dr. Schwedt ist für 6 Euro exklusiv in der Eulenburg erhältlich. Interessierte sollten sich beeilen, die Auflage ist limitiert.

Ein fast einstündiges Video eines Chemie-Experimentalvortrags von Prof. Dr. Schwedt ist auf den Seiten der Universität Hamburg zu sehen: http://www.chemie.uni-hamburg.de/aktivitaeten/2013-experimentalvortrag-schwedt.html

Related posts