Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

7. Extaler-Cup des SC Rinteln: Traditionelles Fußballturnier für die Jugend

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

(Rinteln) Das traditionelle Jugendturnier um den Extaler-Cup des SC Rinteln findet auch in diesem Jahr am 1. Mai auf den Sportplätzen am Steinanger in Rinteln statt. Der SC Rinteln hält seit mehreren Jahren an diesem Datum fest, um eine gewisse Verlässlichkeit zu erreichen. Auch in diesem Jahr wird diese Jugendfußballveranstaltung von Extaler Mineralquell aus Rinteln unterstützt. „Ohne Sponsor sind solch große Events fast nicht mehr realisierbar und über die Unterstützung ist der SC Rinteln froh“, so Vereinsmanager Rolf Schmidt.

Für das Turnier am Mittwoch, den 1. Mai 2019, haben sich 48 Mannschaften mit rund 520 Nachwuchskickern und rund 65 Trainer und Betreuer für die 5 Turniere gemeldet. Die teilnehmenden Teams kommen aus den Fußballkreisen Hannover, Bielefeld, Hildesheim, Minden, Hameln-Pyrmont, Herford, Lippe und Schaumburg.

Der 7. Extaler-Cup beginnt um 9:00 Uhr mit den Turnieren der G-Jugend (Starterfeld 12 Mannschaften) sowie jeweils der E1 und E2-Jugend (jeweils 6 Mannschaften). Diese Turniere werden gegen 12:30 Uhr mit der Siegerehrung enden. Um 13:15 Uhr spielen dann die F – Junioren (12 Mannschaften) um den Turniersieg. Zeitgleich beginnt dann auch das Turnier der D- Junioren (10 Mannschaften). Der Turniertag endet gegen 17:30 Uhr.

Als Schiedsrichter bei dem Turnier, wie es beim SC Rinteln bereits Tradition ist, agieren die eigenen Jugendspieler unter Führung ihrer Trainer.

Auch für das leibliche Wohl wird bestens gesorgt. Bei der Bewirtung mit Kaffee, Kuchen, belegte Brötchen, Pommes, Bratwurst, sowie Brause, Wasser und Bier wird der Verein von vielen helfenden Eltern tatkräftig unterstützt. Alle teilnehmenden Mannschaften werden für die Turnierteilnahme mit einem Sachpreis bei der Siegerehrung bedacht. Die siegreiche Mannschaft eines jeden Turniers erhält zusätzlich noch einen Siegerpokal. (pr)

Das Clubheim des SC Rinteln am Steinanger. (Archivfoto)

Related posts