Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

Unfall auf A2 bei Bad Eilsen: LKW prallt auf Wohnmobil, 48-Jährige schwer verletzt

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

Am Mittwoch gegen 23:38 Uhr kam es auf der A2 in Fahrtrichtung Dortmund, zwischen den Anschlussstellen Bad Eilsen und Veltheim, zu einem Verkehrsunfall zwischen einem LKW mit deutscher Zulassung und einem in den Niederlanden zugelassenen Wohnmobil mit PKW-Anhänger.

Ein 26-jähriger, polnischer LKW-Fahrer fuhr Polizeiangaben zufolge mit seinem Gliederzug aus bisher noch ungeklärter Ursache auf das vor ihm fahrende Wohnmobil auf. Durch die Wucht des Aufpralls stürzte das Wohnmobil samt beladenem PKW-Anhänger um und blieb auf dem rechten und mittleren Fahrstreifen liegen.

Der LKW-Fahrer, sowie der 51-jährige, niederländische Fahrer des Wohnmobils blieben unverletzt. Die 48-jährige, deutsche Beifahrerin des Wohnmobils wurde durch die
Windschutzscheibe geschleudert. Sie zog sich zahlreiche Knochenbrüche zu und wurde schwer verletzt mit dem Rettungswagen ins Klinikum Minden gebracht.

Das Aufrichten und Abschleppen des umgestürzten Wohnmobils gestaltete sich äußerst schwierig, da Propan/Butan-Gas aus dem Tank des gasbetriebenen Fahrzeuges austrat. Erst nachdem diese Gefahr durch die eingesetzte Feuerwehr abgewehrt war, konnte die Bergung beginnen. Die Fahrbahn wurde mit Bindemittel abgestreut, da auch weitere Betriebsstoffe austraten und anschließend mit einer Kehrmaschine gereinigt.

Die A2 blieb bis zum Abschluss der Unfallaufnahmen und der Bergung für ca. 2,5 Stunden voll gesperrt. Danach konnte der Verkehr, während der Reinigungsarbeiten an der Fahrbahn, einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt werden. Der Verkehr wurde bis dahin an der Anschlußstelle Bad Eilsen abgeleitet. Es entstand ein Rückstau von rund drei Kilometern Länge. Der Gesamtschaden wird von der Polizei auf etwa 30.000 Euro geschätzt.

(Quelle: Polizei Bielefeld)

Related posts