Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

A2 im Auetal: LKW in Flammen, Vollsperrung

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

Dauerthema A2: Schon wieder kam es auf der Autobahn zu einem Zwischenfall, der zweite am heutigen Tag.

Ein polnischer LKW mit niederländischem Auflieger ist zwischen den Anschlussstellen Bad Eilsen und Rehren, nahe des Rastplatzes Bernser Kirchweg, in Brand geraten. Der LKW-Fahrer hörte demnach laut Zeugenaussagen einen lauten Knall und steuerte den Lastzug auf den Standstreifen. Die alarmierten Feuerwehren Bad Eilsen, Buchholz und Luhden rückten dem lichterloh in Flammen stehenden Führerhaus mit Schaum zu Leibe und verhinderten so ein Übergreifen auf die Ladefläche. Die Kabine brannte bis aufs Metall aus.

01 rintelnaktuell lkw unfall autobahn a2 rehren bad eilsen feuerwehr loeschen 13.1.15_-2
Mit Schaum wurde der brennende LKW gelöscht. Die Fahrerkabine brannte völlig aus.

Die Ladung, 23 Tonnen Paraffin in kleinen Gebinden, fing aufgrund der entstandenen Hitze an, zu schmelzen. Mit einer Wärmebildkamera überzeugten sich die Feuerwehrleute davon, dass im Inneren des LKW keine versteckten Brandnester mehr lauern. Die Autobahn wurde für die Dauer des Einsatzes in Fahrtrichtung Hannover voll gesperrt.

Es bildete sich ein mehrere Kilometer langer Rückstau. Viele Autofahrer wichen auf die umliegenden Bundesstraßen aus, um die Unfallstelle zu umfahren. Dadurch kam es auch in den Ortschaften um die Autobahn herum teilweise zu Staus und Verkehrsbehinderungen.

01 rintelnaktuell lkw unfall autobahn a2 rehren bad eilsen feuerwehr loeschen 13.1.15_
Mit einer Wärmebildkamera wird überprüft, ob sich irgendwo noch ein versteckter Brandherd befindet.

Related posts