Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

Aber bitte ohne Sahne: Erster Gesundheitstag bei Stüken

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

(Rinteln) Die Stüken-Mitarbeiter sind weithin für Ihre sportliche Begeisterung bekannt. Man denke an den Mountainbike-Cup, den Volksbanklauf, Fußballturniere und vieles mehr. Zu einem gesunden Lebensstil gehört darüber hinaus auch eine ausgewogene Ernährung. Am ersten Stüken Gesundheitstag informiert das Unternehmen seine Rintelner Belegschaft über das Thema „Zucker und Ernährung“. Mit einem internen Gesundheits- und Fitnessprogramm legt Stüken schon seit vielen Jahren großen Wert auf das Wohlergehen seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Nun wurde der erste Gesundheitstag ins Leben gerufen, um auch das Thema Ernährung in den Fokus zu rücken.

Bereits gestern konnte sich die Belegschaft der zwei Rintelner Produktionsstandorte umfassend informieren. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf dem Thema Zucker. Der zweite Termin findet am 26.9., ebenfalls von 12 bis 15 Uhr statt.

Eine gesunde Ernährung hat einen direkten Einfluss auf das Wohlbefinden. Sie steigert die Leistungsfähigkeit und kann die Entstehung von Krankheiten wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Zahnkaries, Stoffwechselstörungen (infolge von Diabetes oder Übergewicht) und sogar Krebserkrankungen verhindern. Oftmals ist die Ursache für diese Erkrankungen ein zu hoher Zuckerkonsum. Jeder Deutsche nimmt durchschnittlich 131g Zucker pro Tag zu sich. Laut Weltgesundheitsorganisation (WHO) ist das viel zu viel. Empfohlen werden nicht mehr als 25g Zucker täglich bei Frauen und 30g Zucker täglich bei Männern. Wir nehmen also das Vierfache der empfohlenen Menge zu uns. Aber wie viel Zucker enthält denn zum Beispiel der Softdrink, den ich zum Mittagessen trinke? Und ist Zucker nicht auch in vielen Lebensmitteln „versteckt“?

Von links: Stüken-Geschäftsführer Dr. Uwe Krismann und Gesellschafterin Annette Wohlert mit Kerstin Beier, Karla Frohna, Birgit Weber, Daniela Vauth und Dr. med. Stephan Hübner. (Foto: pr)

Mit Präsentationen, Postern und Flyern informieren Betriebsarzt Dr. med. Stephan Hübner und Diplom-Sportlehrerin Birgit Weber über Chancen und Risiken bei der Ernährung. Die Mitarbeiter können ihren Blutzuckerspiegel messen lassen und erhalten auf Wunsch eine persönliche Beratung. Ohnehin gibt es in der Stüken-Kantine jeden Tag eine Salatbar und gesunde Alternativen zu Schweinshaxe, Currywurst und Pommes. Am Gesundheitstag gibt es darüber hinaus ein speziell für diesen Tag zubereitetes, besonders gesundes und auch leckeres Mittagsgericht sowie kalorienarme Getränke. Eine „Zuckerstraße“ verdeutlicht, wieviel Zucker sich in beliebten Snacks, Getränken und Lebensmitteln versteckt. Eine weitere Idee: Essen im Stehen. Der Kantinenbereich wird für den Gesundheitstag umgestaltet und einige Sitzgruppen werden durch Stehtische ersetzt. Ob dies eine dauerhafte Einrichtung wird, entscheidet das Feedback der Kantinenbesucher. (pr)

Related posts