Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

Aber sicher: Fahrsicherheitstraining für Autofahrer ab „50 plus“

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

Am Donnerstag, dem 26. März 2020 und am Dienstag, dem 31. März 2020, bieten die Stadt Rinteln, der Seniorenbeirat und die Stiftung für Rinteln in der Zeit von 14.30 Uhr bis 17.30 Uhr ein Fahrsicherheitstraining mit dem eigenen PKW für Fahrerinnen und Fahrer ab 50 Jahren an. Das Sicherheitstraining findet auf dem Verkehrsübungsplatz der Verkehrswacht Schaumburg e.V., Großer Kamp Nr. 9 in Nienstädt statt.

Individuelle Mobilität ist in unserer Gesellschaft ein hohes Gut. Selbstständig unterwegs zu sein erhöht die Lebensqualität aller Menschen in jedem Alter. Die Zahl der aktiven Verkehrsteilnehmer steigt seit Jahren und wird auch künftig weiter wachsen. Alle Straßenverkehrsteilnehmer möchten sicher und entspannt an ihr Ziel kommen. Neben modernen Mobilitätskonzepten, die dieser Tatsache Rechnung tragen, kann jeder Einzelne selbständig Vorsorge treffen, um möglichst lange am Steuer fit zu bleiben.

Auch eine Gefahrenbremsung ist Bestandteil des Fahrsicherheitstrainings „50 plus“. (Symbolfoto)

Ferdinand Vyskocil von der Verkehrswacht Schaumburg beantwortet zunächst in angenehmer Atmosphäre mit Kaffee und Gebäck die Fragen der Teilnehmer. Danach dürfen sich alle natürlich auch selbst mit Ihrem Fahrzeug ausprobieren. Folgende praktische Übungen sind geplant: Lenkradhaltung, Fahren mit Spiegeln, Rückwärts einparken, Gefahrenbremsung, Wenden auf der Fahrbahn und Slalom fahren.

Die Kosten für dieses Angebot betragen 20 Euro pro Person. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldungen sind ab dem 9. März über die Stadt Rinteln unter der Tel.: 01590-4218335 möglich. (pr)

Related posts