Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

Academia und Golfplatz bekannter machen: Angehende Industriekaufleute erstellen Marketingkonzepte

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

Für die Industriekaufleute der Oberstufe im dritten Ausbildungsjahr (Klasse WIK 03A) stand jetzt das Thema „Unternehmensstrategien und -projekte umsetzen“ auf der Tagesordnung. Im Rahmen der praxisnahen Durchführung erhielten sie Ende September 2017 von Geschäftsführern heimischer Unternehmen und Institutionen die Aufträge zur Erstellung von Marketingkonzepten. Zum Einen bearbeiteten jeweils zwei Gruppen ein Konzept für die Academia Rinteln GmbH zur Erhöhung der Attraktivität und des Bekanntheitsgrades gemäß dem Leitspruch „Studieren mit Zukunft“.

Im Rahmen einer Umfrage stellten Robin Eckel, Jan Mevert und Benedikt Lüders (v.l.) fest: Der Bekanntheitsgrad der Academia muss steigen.

Das zweite Projekt handelte vom Golfplatz am Harrl mit dem zugehörigen Panoramarestaurant und Fussballgolfbereich unter dem Motto „Golfen ist cool“. Die Projekte wurden initiiert und begleitet von den Lehrkräften Studienrätin Sabine Struckmeier und Studienrätin Bettina Kallmeyer.

Bei den detaillierten Präsentationen in den Räumen der Kreishandelslehranstalt am Standort Dauestraße stellten die Auszubildenden ihre ausgearbeiteten Konzepte zu den Aufträgen vor und übergaben sie an ihre jeweiligen Auftraggeber. Unterstützung erfuhr die Präsentation von den Rintelner Firmen riha WeserGold, Rolec Gehäusesysteme und Blumen Bruns aus Hohenrode.

Related posts