Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

AHE Schaumburger Weserkies gewinnt Deutschen Nachhaltigkeitspreis der Gesteinsindustrie mit NABU-Projekt „Auenlandschaft Hohenrode“

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

Mit Freude hat der NABU Niedersachsen erfahren, dass das Unternehmen AHE Schaumburger Weserkies im Januar 2019 mit dem Deutschen Nachhaltigkeitspreis der Gesteinsindustrie für das Projekt „Auenlandschaft Hohenrode“ ausgezeichnet worden ist.

„Es freut uns sehr, dass unser gemeinsames Projekt in der Weserschleife bei Hohenrode diese Auszeichnung erfährt und das Engagement der Firma gewürdigt wird“, so Dr. Nick Büscher, 1. stellvertretender Landesvorsitzender des NABU Niedersachsen. Es sei, so Büscher weiter, nicht selbstverständlich, dass ein Unternehmen der Rohstoffindustrie sich derart vorbildlich für die Nachhaltigkeit in einer ehemaligen Abbaustätte einsetzt und sich für den gemeinsamen Weg mit dem Naturschutz entscheidet. Die Auenlandschaft Hohenrode ist zum Kleinod in der Weserschleife geworden, indem im Zuge des naturschonenden Kiesabbaus einzigartige Auenbiotope geschaffen worden sind, in denen nun Flussseeschwalbe, Seeadler & Co. heimisch geworden sind.

„Die Erfolge im Arten- und Naturschutz dokumentieren die vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen AHE Schaumburger Weserkies und dem NABU Niedersachsen“, wie Büscher bekräftigt. Büscher gratuliert dem Unternehmen wie der Eigentümerfamilie Eggersmann zur verdienten Auszeichnung, ohne deren Zutun das Projekt „Auenlandschaft Hohenrode“ nicht möglich gewesen wäre. „Wir hoffen, dass die Auszeichnung dieser vorbildlichen Kooperation zwischen einem Kiesabbauunternehmen und einem Naturschutzverband beispielgebend ist und auch dazu ermuntert, sich hier wie andernorts gemeinsam für den Erhalt der Artenvielfalt einzusetzen“, wie Büscher bekräftigt. AHE Schaumburger Weserkies hat den Nachhaltigkeitspreis in der Kategorie „Umweltschutz/Wiederherrichtung“ sowie den Sonderpreis „Biodiversität“ gewonnen und sich mit letzterem auch für die Teilnahme am Wettbewerb des europäischen Gesteinsverbandes UEPG qualifiziert. Der „Sustainability Award 2019“ wird am 20. November 2019 in Brüssel verliehen. (pr)

Related posts