Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

Aktion „Saubere Landschaft“ bei Sonnenschein und Bratwurst

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

„Rund 18 Kubikmeter Müll sind bei der diesjährigen Aktion Saubere Landschaft zusammengekommen“, schätzt Heino Stemme vom Bauhof der Stadt Rinteln die Menge an Abfall, zusammengetragen von freiwilligen Helfern aus verschiedenen Ortsteilen. In Hohenrode, Goldbeck, Friedrichswald, Schaumburg und weiteren Ortschaften hat man den Müll entlang von öffentlichen Straßen, Wegen und „Müll-Hotspots“ bereits aufgesammelt, weitere Ortsteile werden folgen.

Samstagmorgen um 8:00 Uhr startete die Truppe, bestehend aus freiwilligen Helfern, am Bauhof der Stadt Rinteln. (Foto: Radio Rinteln)

Am Samstagvormittag, versammelten sich ehrenamtliche Helfer aus den örtlichen Vereinen, wie Vogelfreunde SHG, SC Rinteln, Gartenbauverein, Verschönerungsverein, THW und VTR, auf dem Gelände des Baubetriebshofs der Stadt Rinteln.

Die Mission lautete auch hier: Aktion saubere Landschaft. Unter den Anwesenden sind unter anderem auch der Ortsbürgermeister der Stadt Rinteln, Friedrich-Wilhelm Rauch, und der Ratsvorsitzende Matthias Wehrung gewesen. Innerhalb kürzester Zeit organisierten sich die knapp 30 Personen auf die Straße am Doktorsee, dem Schlingpark und dem Deckberger Weg und dem Wiesenhang am Alten Hafen, an der Mündung der Exter in die Weser.

Hier waren alle erdenklichen Alterklassen vertreten und halfen bei bestem Wetter mit guter Laune und viel Spaß an der Sache. Die Bilanz: Mehrere Dutzend Müllsäcke konnten gefüllt und anschließend entsorgt werden.

Abschließend stärkten sich die Helfer gegen 11:00 Uhr am Vereinsheim des SC Rintelns genüsslich mit Bratwürsten und Getränken aufs Haus. Daumen hoch für diese tolle Aktion!

Neben Zigarettenkippen, Kaffeebechern und Plastikflaschen war in dieser Müllsammelsaison besonders die hohe Menge an Autoreifen auffällig, weiß Stemme. Aber auch Möbel und weiterer Sperrmüll werden immer wieder achtlos und illegal in die Landschaft gestellt. Traurige Prognose von Stemme: „Aufs Jahr hochgerechnet kommt locker noch einmal die dreifache Menge an Müll dazu, die wir abholen, wenn wir es gemeldet bekommen.“

(Quelle: Radio Rinteln, Rinteln-Aktuell.de, Fotos: Radio Rinteln)

Related posts