Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

Alle Handynetze „tot“… was dann? Amateurfunker laden zu Schnupperkurs ein

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

(Rinteln) Smartphones und Internet sind für die meisten Menschen aus dem täglichen Leben nicht mehr wegzudenken. Doch was, wenn die Mobilfunknetze und das Internet auf einmal nicht mehr funktionieren? Wie erreiche ich Freunde und Verwandte oder rufe den Notarzt? Funkamateure sind in der Lage, mit eigenen Mitteln rund um die Welt zu kommunizieren, auch bei Ausfall von Telefonnetzen und Internet.

Doch nicht nur aus diesem Grund ist der Amateurfunk ein spannendes und vielseitiges Hobby. Warum und wie funktioniert das eigentlich mit dem Funk? Wie baut man Antennen oder gar ein eigenes Funkgerät? Mit diesen Fragen beschäftigen sich in Deutschland ca. 60.000 Funkamateure.

Einen Einblick in das Thema können Interessierte am 21. März von 14:00 bis 17:00 Uhr erhalten. Für den Schnupperkurs Amateurfunk (Kursnummer: 543915), den der DARC Ortsverband Rinteln zusammen mit der VHS Schaumburg anbietet, können bis zum 13. März auf der Webseite der VHS Schaumburg Anmeldungen durchgeführt werden: KLICK.

Related posts