Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

Allein sein ohne allein zu sein: Vortrag zum Thema „Hausnotruf“ im Mehrgenerationenhaus

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

(Rinteln) Am Donnerstag, 20. Februar, findet um 19 Uhr im Mehrgenerationenhaus in der Ostertorstr. 2 in Rinteln, ein Vortrag zum Thema „Hausnotruf“ statt.

Ältere Menschen wünschen sich fast immer möglichst lange in ihren eigenen vier Wänden leben zu können. Doch was tun, wenn eine Situation eintritt, in der ein alleinstehender Mensch Hilfe von außen benötigt? Ein Sturz, Schwindelanfall oder ähnliches kann zu einer misslichen Lage führen. Mit Hilfe des Hausnotrufsystems können Sie Mitgliedern der Familie den Wunsch erfüllen, allein in ihrer gewohnten Umgebung wohnen zu bleiben. Schnell verfügbar, einfach in der Bedienung, unkompliziert im Ablauf – Ein Knopfdruck für alle Fälle! Die Sicherheit, immer Unterstützung zu erhalten, lässt nicht nur die Anwender selbstbestimmter den Alltag leben und erleben, sondern gibt auch Angehörigen ein beruhigendes Gefühl.

Das Mehrgenerationenhaus in der Ostertorstraße. (Archivfoto)

Was ist ein Hausnotruf? Wer ist die Zielgruppe? Was kostet das und wie funktioniert ein solches System? – Diese und viele andere Fragen wird die Referentin Tina Lüking, Mitarbeiterin der Firma Vitakt Hausnotruf GmbH, beantworten. Die Vitakt Hausnotruf GmbH ist der größte deutsche private Anbieter der Dienstleistung Hausnotruf. Seit der Gründung des Unternehmens im Jahre 1993 hat Vitakt mehr als 340.000 Menschen mit einem Vitakt-Hausnotrufsystem versorgt. Vitakt arbeitet bundesweit mit zurzeit mehr als 5000 Partnern zusammen. Vitakt-Partner, das sind Pflegedienste, Sozialstationen, Wohlfahrtsverbände und Einrichtungen des Betreuten Wohnens, denen Vitakt Hausnotruf als Dienstleister neben den Vitakt-Hausnotrufsystemen seine Serviceleistungen zur Verfügung stellt und die im Fall eines Hilfebedarfs die Kundinnen und Kunden vor Ort betreuen.

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Eine Anmeldung wird unter der Telefonnummer 01590/4218335 oder 01525/6323606 entgegengenommen. (pr)

Related posts