Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

Aller guten Dinge sind 3: Großer Andrang beim dritten Rintelner Hafenfest

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

Aller guten Dinge sind drei – sagt der Volksmund. Und in Köln pflegt man gar zu sagen, „beim ersten Mal wird es ausprobiert, beim zweiten Mal ist es Tradition und beim dritten Mal sogar Brauchtum“. Und zu so einem Brauch hat sich inzwischen das Rintelner Hafenfest in seiner dritten Auflage gemausert.

Wieder lockten die Vereinigten Chöre Rinteln, eine fidele Vereinigung stimmgewaltiger Mitglieder, zu zwei Tagen voller stimmungsreicher Musik an den „Alten Hafen“ in die Kulisse von Weserpromenade und St. Nikolai-Kirche zu Seemannsliedern und maritimer Umgebung. Der Sonntag stand mit dem ökumenischen Gottesdienst unter der Leitung von Superintendent Andreas Kühne-Glaser ganz im Zeichen von Booten, Hafen und der großen, weiten See.

Gute Stimmung und gut gelaunte Besucher beim 3. Rintelner Hafenfest (Foto: privat)

Das Interesse der Besucher war groß, der Hunger auch. Die 50 aufgestellten Bierzeltgarnituren waren im Nu belegt, die Vorräte an Matjes waren aufgrund der großen Nachfrage frühzeitig verspeist und mussten aufgestockt werden.

Und da man Traditionen sowie Bräuche pflegen muss, steht inzwischen so gut wie fest: 2018 erklingen bestimmt wieder Shantys und Seemannslieder beim vierten Rintelner Hafenfest.

Related posts