Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

Amcor Flexibles spendet 2.500 Euro an Rintelner Tafel

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

(Rinteln) Weiterer Lichtblick bei der Rintelner Tafel. Sie erhielt jetzt eine Spende in Höhe von 2.500 Euro von dem Unternehmen Amcor Flexibles. Geld, das der Tafel-Standort in der Weserstadt gut gebrauchen kann.

Wie Tafel-Koordinatorin Heidi Niemeyer bei einem Pressegespräch berichtete, sollen davon Elektrogeräte und Möbel für die Rintelner Einrichtung angeschafft werden. Lebensmittel dürften von der Summe übrigens nicht gekauft werden. Christian Dreiling, Betriebsratsvorsitzender am Amcor Flexibles Standort Rinteln mit rund 150 Mitarbeitern, erklärte, dass jeder deutsche Konzernstandort von der Konzernleitung eine Summe von 5.000 Euro erhalten habe. Die Geschäftsführungen sammelten anschließend Vorschläge aus der Belegschaft, wie das Geld zu verwenden wäre. Schließlich machten die Tafel Rinteln und das Frauenhaus Stadthagen das Rennen und erhielten jeweils die Hälfte des zur Verfügung stehenden Betrags.

Heidi Niemeyer und Christian Dreiling vor dem Tafel-Eingang am Rintelner Bahnhofsgebäude.

Neben einem hohen Bedarf an Lebensmitteln ringt die Tafel auch um ehrenamtliche Helfer und Mitarbeiter. Bedingt durch Kurzarbeit stellten viele Menschen ihre Freizeit zur Unterstützung der Tafel zur Verfügung. Seitdem vieles wieder gelockert wurde, kehren immer mehr Helfer an ihre Arbeitsplätze zurück und fehlen somit bei der Warenausgabe. Daher würde sich Heidi Niemeyer beispielsweise über einen „rüstigen Rentner“ freuen, der etwas zur Unterstützung des Tafel-Teams beitragen möchte. Dies kann auch zur Verstärkung des Bringdienstes geschehen. Dieser ist für den Tafel-Standort Rinteln und das Auetal der Mittwoch ab 13 Uhr, in Bad Nenndorf und Obernkirchen ist es der Dienstag. Ein PKW, so Niemeyer abschließend, werde zur Verfügung gestellt – alternativ könnten Fahrten mit dem Privat-PKW auch per Kilometergeld abgerechnet werden. (vu)

Related posts