Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

Angebliche Microsoft-Mitarbeiter infizieren Computer

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

(Rinteln) Die Polizei weist aus aktuellem Anlass darauf hin, dass man bei Anrufen von angeblichen „Microsoft Mitarbeitern“ größte Vorsicht walten lassen sollte.

Insbesondere dann, wenn diese durch eine Fernwartungssoftware Zugriff auf den Computer verlangen und anschließend Geld, beispielsweise iTunes-Karten, als Lohn zur Freischaltung des Computerbildschirms wollen. Hierbei handelt es sich dann in aller Regel um Betrüger. Ein 67-jähriger Rintelner wurde laut Polizeiangaben auf diese Weise jetzt wieder einmal Opfer einer versuchten Betrugsstraftat. (po)

Related posts