Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

Aus dem Polizeibericht vom 31.8.2014

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

Am Freitag, den 29.08.2014, zwischen 12:15 Uhr bis 12:30Uhr, hatte ein 63-jähriger PKW-Fahrer aus Rinteln seinen silbernen Opel Corsa auf dem Aldi-Parkplatz an der Braasstraße in einer Parkreihe parkend abgestellt. Als er wieder zu seinem PKW zurückkehrte, stellte er fest, dass die hintere rechte Stoßstangenecke beschädigt war. Er rief die Polizei und die Beamten ermittelten, dass ein bisher unbekannter Fahrzeugführer mit seinem PKW rechts neben dem Opel Corsa einparken wollte. Dabei muss er gegen die Stoßstangenecke gefahren sein.

Als der Geschädigte zu seinem PKW zurückkam, war die rechte Parkbox allerdings schon wieder leer. Der Verursacher hatte sich also unerlaubt von der Unfallstelle entfernt.
Da zur Mittagszeit viele Personen auf dem Parkplatz unterwegs waren, vermutet die Rintelner Polizei, dass bestimmt jemand den Unfall beobachtet hatte. Sachdienliche Hinweise werden unter der Telefon-Nr.: 05751 9545-0 entgegen genommen.

Am Freitag, den 29.08.2014, gegen 13:20 Uhr, befuhr eine 18-jährige PKW-Fahrerin aus dem Auetal in Rinteln den Bahnhofsweg in Richtung in Richtung Stoevesandtstraße. Als sie immer langsamer wurde, wollte die nachfolgende 20-jährige PKW-Fahrerin aus Rinteln überholen. Als die beiden Fahrzeuge fast auf gleicher Höhe waren, bog die Auetalerin plötzlich nach links ab um auf ein Grundstück zu fahren. Es kam, wie es kommen musste, die beiden PKW stießen zusammen. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 1.000 Euro geschätzt.

Doch wer hat den Unfall verursacht?

Die junge Frau aus Rinteln gab an, dass der PKW vor ihr nicht geblinkt hätte. Sie habe sich noch gewundert, dass der PKW immer langsamer wurde und wollte deshalb überholen.
Die Abbiegerin beschwor, dass sie rechtzeitig links geblinkt und sich auch vor dem Abbiegen umgesehen hätte. Den nachfolgenden PKW habe sie aber nicht gesehen.
Nun hofft die Rintelner Polizei, dass ein Zeuge Licht ins Dunkel bringen kann. Hinweise ob der abbiegende PKW geblinkt hat oder nicht nimmt die Rintelner Polizei unter Tel.: 05751 9545-0 entgegen.

Am letzten Donnerstag, den 28.08.2014, spät nachmittags, zog sich auf der Rehrener Straße in Rehren eine Ölspur von der Waitzenbinde bis zur Auestraße hin. Der Verursacher der Ölspur hatte sich selbst bei der Gemeinde gemeldet. Der Bauhof der Gemeinde Auetal hatte die Gefahrenstelle entsprechend beschildert und eine Reinigungsfirma versuchte bereits den Ölfilm zu beseitigen.

Gegen 18:15 Uhr befuhr ein 58-jähriger Kradfahrer aus Nienstädt die Straße „Zur Obersburg“ und wollte nach links in die Rehrener Straße einbiegen. Offensichtlich hatte er die Ölspur zu spät bemerkt. Das Krad rutschte auf der Ölspur nach rechts weg und der Fahrer stürzte auf die Fahrbahn, wobei er sich er sich leicht verletzte. Nach der Erstversorgung wurde er vorsichtshalber mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus nach Bückeburg gefahren.
An dem Motorrad entstand nur ein geringer Sachschaden von ca. 200 Euro.

Related posts