Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

Autofahrerin wird Opfer eines Überfalls

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

Zu einem räuberischen Angriff auf eine Autofahrerin ist es am Sonntag, dem 30. Dezember in Minden gekommen. Dies teilte die Polizei jetzt mit.

Eine 47-jährige Mindenerin war gegen 23.15 Uhr aus Leteln kommend mit ihrem roten Seat unterwegs und musste an einer roten Ampel an der Kreuzung Friedrich Wilhelm Straße / Karlstraße anhalten. Zu dieser Zeit war die Frau durch ihren sich im Auto befindlichen Hund abgelenkt, als zwei unbekannte Männer die Fahrertür aufrissen und die Frau aus dem Fahrzeug zerrten. Erst durch einen sich nähernden PKW ließen die Täter ohne schlimmere Folgen von der Frau ab und flüchteten unerkannt in Richtung Leteln. Die zwei Insassen des vorbeikommenden Fahrzeugs kümmerten sich zunächst um die Geschädigte.

Das Opfer des Angriffs setzte anschließend seine Fahrt fort und wandte sich von zuhause aus über den Notruf 110 an die Polizei. Eine umgehend eingeleitete Fahndung verlief ergebnislos. Das Motiv der Täter ist bisher unklar.

Bei den Tätern handelte es sich nach Angaben der Geschädigten um zwei junge Männer zwischen 20 und 30 Jahren, beide mindestens 1,70 m groß und mit Jeans sowie dunklen Jacken bekleidet. Einer der beiden Gesuchten war zum Tatzeitpunkt Vollbartträger. Beide Gesuchten sind nach Angaben des Opfers vermutlich Ausländer.

Die Polizei bittet um Mithilfe aus der Bevölkerung. Die Insassen des Fahrzeugs, die der Geschädigten vor Ort halfen und weitere Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Minden unter Telefon (0571) 8866-0 zu melden.

(Quelle: Polizei Minden-Lübbecke)

Related posts