Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

BBS Rinteln erhält Auszeichnung von Kultusminister Grant Hendrik Tonne

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

Zum Auftakt der „Woche der Beruflichen Bildung“ in Niedersachsen wurde den Berufsbildenden Schulen Rinteln am 1. April die Auszeichnung „Berufliche Bildung – klischeefrei“ im Bildungs- und Technologie-Zentrum Osnabrück verliehen.

Das Team der BBS Rinteln bestehend aus Günter Potthast (stellvertretender Schulleiter), Sabine Nolte (Abteilungsleiterin Pflegeberufe), Melanie Schutzka (stellvertretende Abteilungsleiterin und den beiden Auszubildenden Eliane Timmel und Daniel Ramser vom Pflege- und Betreuungszentrum, Sozialwerk Schaumburg GmbH & Co. KG in Krainhagen, präsentierte ihr Projekt „Männer in der Altenpflege“. Die Umsetzung des Projektes und das Engagement der BBS Rinteln auf dem Gebiet der geschlechtersensiblen beruflichen Bildung in der Vergangenheit, wurden vom Kultusminister mit einer Geldzuwendung und einer Auszeichnungsurkunde gewürdigt.

Vertreter der BBS Rinteln nahmen den mit 1.000 Euro dotierten Preis entgegen. (Foto: pr)

Im Rahmen der „Woche der Beruflichen Bildung“ möchte die Niedersächsische Landesregierung die Bedeutung der dualen Berufsausbildung hervorheben. Da neben den Ausbildungsbetrieben auch die Berufsbildenden Schulen hier beteiligt sind, besuchen im April Mitglieder der Landesregierung verschiedene Berufsschulen.

Vier von insgesamt 132 Berufsbildenden Schulen in Niedersachsen werden in diesem Zusammenhang im Schulverwaltungsblatt April vorgestellt. Auch unter diesen vier Berufsschulen ist die BBS Rinteln vertreten. Einzelne Bildungsgänge und Projekte, wie zum Beispiel die Rintelner-Oberstufen-Kooperation, werden allen Schulen in Niedersachsen vorgestellt.

Zum Abschluss besucht Ministerpräsident Stephan Weil am 24. April die BBS Rinteln, um sich über den Einsatz von Tablets im Beruflichen Gymnasium und den Weg der Schule zu Industrie 4.0 zu informieren.

Related posts