Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

Besuch aus Tongnan: Chinesische Delegation zu Gast in Rinteln

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

(Rinteln/Tongnan) Eine siebenköpfige Delegation der künftigen chinesischen Partnerstadt Tongnan war jetzt an drei Tagen zu Besuch in Rinteln. Mit dabei war ein städtisches Leitungsgremium, allerdings ohne den Bürgermeister von Tongnan, dessen Stelle derzeit vakant ist, sowie der Geschäftsführer einer großen örtlichen Zitronensaftfabrik, der Leiter der Handelskommission und weitere Vertreter der Wirtschaft.

Im historischen Sitzungssaal tauschten sich Vertreter der Stadt Rinteln und Besucher aus Tongnan aus.

Ihr umfangreiches Programm führte die Gruppe in die Hallen der Eggersmann Futtermittelproduktion und auf die Domäne Möllenbeck. Am Dienstag stand eine Besichtigung der historischen Altstadt von Rinteln auf dem Plan. Im historischen Sitzungssaal des Rathauses in Rinteln nahmen die Besucher aus Fernost anschließend an einer Konferenz mit Bürgermeister Thomas Priemer und seinem Vertreter Dr. Joachim Steinbeck, Baudezernent Stefan Eggert-Edeler, Stadtkämmerer Jörg Schmieding, Stadtwerke-Geschäftsführer Jürgen Peterson und Bernhard Priesmeier als Vertreter des Rintelner Vereins für Städtepartnerschaften teil.

Zum Abschluss der mehrstündigen Gespräche wurde ein Gruppenfoto auf der Rathaustreppe geschossen.

Dabei tauschten sich die Teilnehmer mit Hilfe einer Dolmetscherin über die Themen erneuerbare Energien, Verkehr und Landwirtschaft aus. Die Möglichkeiten zur Aufklärung über die gegenseitigen Kulturen wurden ebenso ausgelotet wie mögliche beiderseitige Informationsveranstaltungen zwecks Vorbereitungen auf Reisen in die Partnerstädte. Interessante Einblicke für die Gastgeber aus Rinteln gab es in Sachen Stromerzeugung. China erzeuge den Großteil des Stromes mit Hilfe von Wasserkraftwerken und man sehe großes Potenzial in der Wind- und Solarenergie. Von Regierungsseite habe man ebenfalls vorgeschlagen, sich mehr auf grüne und nachhaltige Energien zu konzentrieren.

Auch beim Weg durch die Innenstadt standen Gespräche auf dem Programm.

Am heutigen Mittwoch steht ein Besuch in Bückeburg und ein Gespräch mit Alexander Fürst zu Schaumburg-Lippe auf dem Programm, ehe es für die Besucher aus China Nachmittag wieder zurück in Richtung Heimat geht.

Beim Mittagessen in der „Bodega“ stärkten sich die Teilnehmer fürs restliche Tagesprogramm.

Related posts