Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

Bewährungsprobe für geschickte Boulespieler: Matschiges Terrain sorgt für Herausforderungen

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

(Rinteln) Der 5. Dreambouler Indoor Cup des TSV Krankenhagen wird Veranstaltern und Teilnehmern bestimmt noch eine Weile in Erinnerung bleiben.

Drückendes Wasser aus dem Boden (durch die in der Nähe fließende Weser) und der Sand in der Reithalle am Steinanger bescherten den Teilnehmern ein matschiges Terrain, das selbst erfahrenen Spielern alles abverlangte und für ein Turnier sorgte, bei dem der Wurf der Zielkugel teilweise zu einem Plombée wurde. Dabei wird die Kugel mehr geworfen als gerollt oder gelegt.

Durch den aufgeweichten Untergrund blieben die Spielkugeln so manches Mal bis zur Hälfte im Sand stecken und mussten fürs Messen sogar freigegraben werden. Trotz dieser besonderen Umstände hielten alle 32 Tripletten durch. Das Turnier entschieden am Ende Markus Jakobs, Wilfried Koch und Matthias Künnecke für sich. Sie spielten in Runde 5 gegen Rüdiger Intemann, Uwe Bargmann und Sylvain Ramon aus Bremen bzw. Jever, die bis dahin ebenfalls ihre vier Spiele gewinnen konnten. Ebenfalls mit vier Siegen beendeten folgende Teams den 5. Dreambouler Indoor Cup: Azim Nabi/Bernd Osterhus/Thomas Bergmann, Christa Balié/Honoré Balie/Leon Jentsch, Jennifer Schüler/Birgit Schüler/Ralph Schüler und Christian Maier/Holger Krüger/Gunther Dieterich.

Related posts