Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

Blaue Ritter mit großem Herz: „Blue Knights“ Motorradclub spendet 500 Euro an Lebenshilfe Rinteln

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

Die „Blue Knights“ (auf deutsch „blaue Ritter“) sind ein eingetragener Motorradverein, der sich 1974 in den USA gründete und hauptsächlich Motorrad fahrende Polizeibeamte als Mitglieder hat. Nach der Verbreitung der Idee in den Vereinigten Staaten, Kanada und Australien kam es 1989 zur ersten Vereinsgründung in Europa.

Inzwischen gibt es über 24.000 Mitglieder in 600 sogenannten „Chaptern“ (Abteilungen) weltweit. 39 davon sind in Deutschland aktiv und in den Räumen der Lebenshilfe Rinteln hat eins davon, genauer gesagt „Chapter 23“ ihr Hauptquartier. Ihre Ziele sind die Förderung der Völkerverständigung, die finanzielle und materielle Unterstützung von gemeinnützigen und sozialen Einrichtungen und Förderung der Sicherheit beim Tourenfahren.

Lebenshilfe-Geschäftsführer Herbert Meier (Mitte) nahm von den „Blue Knights“ einen Spendenscheck in Höhe von 500 Euro entgegen. (Foto: privat)

Vereinspräsident des Rintelner Chapters ist Andreas Ottilige, der nach fünfjähriger Mitgliedschaft beim Bremer Chapter im Jahr 2002 einen eigene Abteilung vor Ort gründete. Als Dankeschön für die Möglichkeit nur Nutzung der Lebenshilfe-Räumlichkeiten helfen und unterstützen die Blue Knights bei Veranstaltungen wie dem Weihnachtsmarkt und dem Tag der offenen Tür und sammeln so immer fleißig Spenden. Einen solchen Spendenscheck in Höhe von 500 Euro überreichten die „blauen Ritter“ an Lebenshilfe-Geschäftsführer Herbert Meier.

Related posts