Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

Brandschutz in öffentlichen Gebäuden der Stadt? CDU fordert Klarheit

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

Wie ist es um den Brandschutz in öffentlichen Gebäuden der Stadt Rinteln bestellt? Die CDU-Fraktion im Rat will Klarheit und fordert in einem Antrag, der Rat solle spätestens in der Bauausschusssitzung am 12. Juni darüber informiert werden, inwieweit Bedenken zum ordnungsgemäßen Brandschutz an öffentlichen Gebäuden, die sich in Besitz der Stadt Rinteln befinden, bestehen.

„Nach der unsäglichen Situation beim Brandschutz des Brückentorsaals insgesamt“, schreibt CDU-Fraktionsvorsitzender Veit Rauch, stelle sich die Frage, ob gegebenenfalls bei weiteren Gebäuden der Stadt Rinteln ein ordnungsgemäßer Brandschutz nicht mehr gewährleistet sei und „dadurch eine konkrete Gefährdung der Nutzer des jeweiligen Gebäudes gegeben ist“. Rauch hat dabei unter anderem das Hallenbad und die Grundschulen im Fokus, wie er auf Nachfrage bestätigt.

Untersuchungen von in Frage kommenden Gebäuden seien bereits Mitte vergangenen Jahres angekündigt worden, so Rauch weiter, bis heute wurden dem Rat keine detaillierten Informationen vorgelegt. Vor dem Hintergrund des neuen Sportstättensanierungsprogramms des Landes Niedersachsen sieht Rauch Möglichkeiten für Finanzspritzen aus dem Fördertopf. Eine „umfassende, kurzfristige Untersuchung des Brandschutzes zumindest beim Hallenbad“ sei daher angeraten.

Die Verwaltung hatte zuletzt auf der Ratssitzung im Januar angekündigt, eine neue Stelle auszuschreiben, die sich unter anderem mit der Überprüfung des Brandschutzes in öffentlichen Gebäuden befassen werde.

Related posts