Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

Bürgermeisterkandidatin Andrea Lange zu Besuch bei der DLRG Rinteln

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

(Rinteln) Im Rahmen ihrer Tour durch die Vereine besuchte Bürgermeisterkandidatin Andrea Lange auch die DLRG Ortsgruppe Rinteln.

Dabei schaute sie sich die neuen Räumlichkeiten und das neu gestaltete Außengelände an und war eigenen Angaben sehr angetan von dem Engagement einiger Mitglieder, durch die der Ausbau erst möglich gewesen sei. „Auch durch viele Spenden konnten sehr viele Dinge erst realisiert werden, die sonst nicht möglich gewesen wären. Einiges muss jedoch noch vollendet werden, wie zum Beispiel die Pflasterung vor den Garagen“, berichtet Lange in einer Pressemitteilung. Die DLRG Ortsgruppe Rinteln hofft, dafür noch einige Sponsoren zu finden.

Andrea Lange (re.) zu Besuch bei der DLRG, hier mit dem 2. Vorsitzenden Joachim Spohr.

Beim ersten Vorsitzenden, Henning Wessel, und dem zweiten Vorsitzenden, Joachim Spohr, informierte sich Lange umfassend über die derzeitige Arbeit und die anstehenden Projekte. Der Verein hatte durch Corona eine schwierige Zeit. Notwendige Schwimmkurse und die weitere Ausbildung der Rettungsschwimmer konnten nur bedingt stattfinden. Zur Zeit sind aber schon einige Schwimmkurse abgeschlossen und zwei neue sind gestartet. „Mir ist die Arbeit der DLRG sehr wichtig, denn jedes Kind sollte sicher schwimmen lernen und ohne die DLRG ist eine Wasserrettung an der Küste nicht möglich. Ich lobe dabei ausdrücklich das ehrenamtliche Engagement der Trainer, ohne die so eine wichtige Arbeit nicht möglich wäre. Die Anerkennung und Würdigung ehrenamtlicher Tätigkeiten liegt mir sehr am Herzen.“

Die Ortsgruppe verfügt derzeit über 400 Mitglieder. Zwei Boote mit zwei Bootsführern stehen zur Verfügung und weitere fünf Bootsführer sind in Ausbildung. Es geht weiter voran und der Verein hofft, auch im Winter nicht wieder durch Corona ausgebremst zu werden. (pr/Foto: pr)

Related posts