Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

Der Stüken-Mountainbike-Cup: Premiere für Rinteln

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

Premiere für den Stüken-Mountainbike-Cup am 29.09.13 in Rinteln: Es ist das erste Mal, dass die Firma Stüken zusammen mit dem Sportverein Victoria Lauenau ein Event dieser Größenordnung und Fülle in die Tat umgesetzt hat. Schenkt man den positiven Stimmen und Reaktionen Glauben, wird es hoffentlich nicht das letzte Mal sein.

Für einen Nachmittag war Rintelns Fußgängerzone mal Nebensache. Wer zu Fuß unterwegs war, konnte sich nur innerhalb der abgesteckten Wege und Pfade fortbewegen. Die freiwillige Feuerwehr Rinteln sicherte Strecke und Übergänge, koordinierte und ließ Fußgänger passieren. Der Streckenplan des Stüken-Mountainbike-Cup war beeindruckend. Vom Start in der Weserstraße führte der Parcours durch die Straßen und Gassen der Altstadt, durch den Blumenwall, den Josua-Stegmann-Wall, über Rampen auf dem Schulhof der Hildburg-Realschule, durch die Kahlergasse in den östlichen Teil der Altstadt und wieder zurück zur Start-/Zielgeraden.

Abseits asphaltierter Wege fuhren die Mountainbiker durch den Blumenwall
Abseits asphaltierter Wege fuhren die Mountainbiker durch den Blumenwall

Die Teilnehmer, durchweg alle mit einem Helm ausgestattet, starteten in verschiedenen Klassen von „Bambini“, U15, U18, Ü18 bis hin zu „Elite“. Der Großteil der Strecke war zwar asphaltiert, Abschnitte mit Rampen und Gefällen und anspruchsvollem Untergrund kitzelten aber den Ehrgeiz der Mountainbiker. Vereinzelt kam es zwar zu Stürzen, wovon aber alle glimpflich ausgegangen sind. Mountainbiking ist eben doch eine Sportart, bei der es manchmal etwas kerniger zugeht. Der Sieger des Tages beim Eliterennen war übrigens der gebürtige Rintelner Radprofi Jan-Niklas Droste, obwohl an diesem strahlend-sonnigen Sonntagnachmittag doch irgendwie alle als Gewinner nach Hause fuhren.

Die Bilder des 1. Stüken-Mountainbike-Cup finden Sie in der folgenden Bildergalerie:

 

 

Related posts