Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

Deutschlands wilde Vögel fliegen im Kino Steinbergen

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

Die Reise geht weiter: In „Deutschlands wilde Vögel – Teil 2“ entführt Hans-Jürgen Zimmermann die Zuschauer erneut in die artenreiche Welt wilder Vogelarten. An außergewöhnlichen Beobachtungsplätzen von den Alpen bis zur Nordsee gelangen dem Filmemacher einzigartige Aufnahmen, die nicht nur eingefleischte Naturliebhaber begeistern. Der NABU Rinteln lädt am 01.11.2014 um 17:00 Uhr zu einer Sondervorstellung ins Kino Steinbergen.

„Ich möchte mit dem Film auf die Vielfalt unserer Vogelwelt aufmerksam machen und dass es sich lohnt, sie zu schützen“ erklärt Zimmermann. Dabei liegt ihm besonders die heimische Tierwelt am Herzen. „Vor der eigenen Haustür kennen sich die wenigsten Menschen aus und auch die Kenntnis über die Tierwelt ist sehr bescheiden“, so der 64-Jährige. An insgesamt acht Beobachtungsplätzen zwischen Nebelhorn und Helgoland harrte er mitunter mehrere Tage aus, um eine einzige Szene einzufangen.

Kraniche in der Diepholzer Moorniederung. Foto: Nabu
Kraniche in der Diepholzer Moorniederung. Foto: Nabu

Dass sich die Geduld gelohnt hat, zeigen beispielsweise die Aufnahmen in der Diepholzer-Moorniederung: Zwischen Bremen, Hannover und Osnabrück hat sich eines der größten Kranichrastgebiete in Deutschland entwickelt, in dem sich im Herbst bis zu 70.000 rastende Kraniche beobachten lassen – an einem einzigen Tag. Wenn sich die „Vögel des Glücks“ abends in riesigen Schwärmen zusammenfinden, bietet sich dem Beobachter ein überwältigendes Naturschauspiel. Auch im Europareservat „Rieselfelder Münster“, einem der wichtigsten Rastplätze für ziehende Wat- und Wasservögel im Binnenland, gelangen Zimmermann beeindruckende Aufnahmen von der Balz und den Revierkämpfen unterschiedlicher Zug- und Brutvögel.

Wie im ersten Teil verzichtet auch die Fortsetzung von „Deutschlands wilde Vögel“ auf Spezialeffekte, Computeranimationen und sonstige Tricks. Der Film zeigt keine gezähmten Tiere, sondern ausschließlich frei lebende Vögel und garantiert somit authentische Bilder. Die Dreharbeiten für beide Filme dauerten insgesamt drei Jahre. „Mit meinen Filmen möchte ich beim Besucher für ein besseres Verständnis für unsere Umwelt schaffen und zugleich die Lust wecken, sich selbst auf Vogelbeobachtung zu machen“, erklärt Hans-Jürgen Zimmermann. „Denn Naturschutz und Naturerlebnis lassen sich vereinen.“

Lachmöwen in der Wagbachniederung. Foto: Nabu
Lachmöwen in der Wagbachniederung. Foto: Nabu

Der NABU Rinteln empfiehlt diesen Film und lädt ein zu einer ganz besonderen Vogelexkursion im Kino. Ansprechpartner des NABU Rinteln sind bei der Vorführungen im Kino Steinbergen vor Ort und informieren über Möglichkeiten des aktiven Naturschutzes in der Region. Die Vorführung ist am 01.11.2014 um 17 Uhr im Metropol Theater Steinbergen. Kartenreservierung ist unter (05751) 918377 möglich. Weitere Vorstellungen finden am 05.11.2014 im Residenz Kino Bückeburg und am 12.11.2014 im Kinocenter Stadthagen jeweils um 19:30 Uhr statt.

Related posts