Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

„Die Bouletten“ und „Die Steinpilze“ gewinnen Meisterschaft bei Boulefreunden Rinteln

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

(Rinteln) Die Boulefreunde Rinteln haben dem herbstlichen Wetter getrotzt. Der Einsatz, im Vorfeld Mitspieler zu gewinnen, hat sich gelohnt. 31 Mannschaften für den Wettkampf um die Rintelner Boule-Stadtmeisterschaft waren angemeldet, davon traten letztlich 12 Mannschaften als Profis an und 17 Mannschaften als Hobby-Bouler bzw. Boule-Neulinge.

Nur zwei Teams hatten aufgrund der Wettervorhersage abgesagt. Die Firmen SDS, Marktkauf, LVM und O-I schickten teilweise gleich mehrere Mannschaften ins Rennen, ausgestattet mit eigenen Trikots.

So starteten die Teams in zwei Gruppen am Boulodrom an der Dankerser Straße. Profis und Hobby-Bouler legten nach der Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Helmut Zinser mit der ersten Runde los. Insgesamt wurden vier Runden nach dem Schweizer System, einer Sonderform des Rundenturniers, gespielt. In der Mittagspause hatte das Cateringteam alle Hände voll zu tun, um die Spieler mit Getränken, Pommes, Bratwurst und Kuchen zu versorgen. Die Teams hatten sich zum Teil mit Pavillons auf den Bänken rund um den Platz häuslich eingerichtet und konnten so den kurzen Regenschauern am Nachmittag gut standhalten. Alle hielten sich tapfer bis zum Ende des Wettkampfes.

Zur Siegerehrung um ca. 18 Uhr überreichte Astrid Teigeler-Tegtmeier in Vertretung für den Bürgermeister die Pokale an die beiden Siegerteams. Sie konnte sich vor Ort ein Bild von dem Boulesport machen und zeigte sich überrascht von der guten Stimmung und Organisation auf dem Platz.

Die Gewinner unter den Hobby-Boulern:

In der Gruppe der Hobby-Bouler siegten „Die Bouletten“, mit Jan Heise, Maximilian Bettin und Marco Bukowski mit vier Siegen und +32 Kugeln vor „Die Boulebecker“ mit Doris und Lutz Fritsche sowie Gabi und Manfred Neitz mit 3:1 Siegen und +22 Kugeln. Dritter wurde das Team der „LVM I“ mit Bianca Hoppmann, Leon Roy, Malte Burghardt und Kerstin Hüttemann mit ebenfalls 3:1 Siegen und +14 Kugeln.

„Die Steinpilze“ (Klaus Hempel, Wilfried Koch und Matthias Künnecke) kämpften sich auf den ersten Platz der Profis vor.

Die Gewinner der Profi-Klasse:

In der Gruppe der Profis siegten „Die Steinpilze“ mit Klaus Hempel, Wilfried Koch und Matthias Künnecke mit 4 Siegen und +19 Kugeln. Zweiter wurden die „Dreambouler“ mt Patricia Puppich, René Beister, Christian Felske und Jens Puppich mit 3:1 Siegen und +12 Kugeln. Den 3. Platz erzielten die „RiO Rinteln Oldies“, eine Mannschaft der Boulefreunde Rinteln mit Friedrich Edler, Dietmar Niemeier, Gustav Meyer und Gerard Grabowski mit ebenfalls 3:1 Siegen und +6 Kugeln.

Astrid Teigeler-Tegtmeier (links) überreichte den Siegerpokal an „Die Bouletten“, Gewinner der Amateurklasse, mit Jan Heise, Maximilian Bettin und Marco Bukowski.

Die kompletten Ergebnislisten sind auf der Seite der Boulefreunde Rinteln unter www.boulefreunde-rinteln.de einsehbar. (pr/Fotos: pr)

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Related posts