Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

Digitaler Infoabend zum Thema Grobkorridor der ICE-Neubaustrecke Hannover-Bielefeld

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

(Rinteln) Mit der Vorstellung der Grobkorridore seitens der Bahn für einen möglichen Neubau der ICE-Trasse von Hannover nach Bielefeld wird die Thematik auch für die Bewohner von Rinteln aktuell.

Während die bisherigen Planungen vor allem Bereiche entlang der A2 und nördlich davon betrafen, laufen jetzt auch zwei der möglichen Korridore über das Stadtgebiet von Rinteln – selbst im Extertal und in Hessisch Oldendorf finden sich auf der vorgestellten Karte „gelbe Zonen“.

Daher möchte sich der SPD Ortsverband Rinteln mit interessierten Bürgern zu dem Thema informieren. Wie groß ist die Gefahr, dass die Strecken wirklich realisiert werden? Wie ist der Stand der Planungen insgesamt? Welche Möglichkeiten sich für die Rintelner Interessen einzusetzen gibt es?

Mögliche Grobkorridore für einen Trassenverlauf von Bielefeld nach Hannover betreffen auch Rinteln. (Foto: Deutsche Bahn)

SPD-Ortsverein und die SPD-Stadtratsfraktion laden zu einer gemeinsamen Informationsveranstaltung am 8. Dezember um 19:00 Uhr ein. Aufgrund der Corona-Situation wird die Veranstaltung als Zoom-Konferenz einberufen. Bei Teilnahmeinteresse erfolgt die Anmeldung per Mail unter carsten.ruhnau@gmx.de. Der Konferenzlink zur Teilnahme wird zugeschickt.

Als Referent konnte Thomas Rippke gewonnen werden. Er ist Vorsitzender des SPD Ortsvereins Evesen und war jahrelang Vorsitzender der Bürgerinitiative BIGTAB, welche sich für einen Ausbau der Bestandstrasse statt eines trassenfernen Neubaus einsetzt. Er verfügt zu dem Thema buchstäblich über jahrzehntelange Erfahrung. (pr)

Related posts