Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

DLRG Rinteln erfolgreich bei Landesentscheiden im Rettungsschwimmen

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

Die DLRG Ortsgruppe Rinteln nahm mit insgesamt vier Mannschaften und vier Einzelschwimmern an den diesjährigen Landesentscheiden im Rettungsschwimmen der DLRG Jugend Niedersachsen teil. Diese fanden vom 31.03. bis 03.04.16 gemeinsam mit dem Landesjugendtreffen in Oldenburg statt.

Die Qualifikation für diesen Wettkampf erfolgte über die Bezirksmeisterschaften des Bezirks Weserbergland bereits im Februar.

Nach der Anreise und den Bezug der Klassenräume in der Gemeinschaftsunterkunft am Donnerstag standen am Freitag zunächst die Mannschaftswettbewerbe an. Hierfür hatten sich die Altersklasse (AK) 12 m, die 13/14 m, die AK 15/16 m und die offene AK m der Ortsgruppe qualifiziert.

04-rintelnaktuell-dlrg-ortsgruppe-rettungsschwimmen-landesentscheide
(Foto: privat)

Um 6:30 Uhr in der Früh ging es für die AK 12 m mit Kai Kleine-Kracht, Jonas Dube, Joshua Müchler, Philip Waschitzek und Mesut Yeni und die AK 13/14 m mit Ben Chytrek, Markus Kleine-Kracht, Jannika Claus und Timon Wehage zum Einschwimmen ins Wasser. Um 7:00 Uhr begann der offizielle Wettkampf. In allen Altersklassen gingen 24 Mannschaften aus ganz Niedersachsen an den Start. Jede Mannschaft musste vier verschiedene Disziplinen absolvieren, wie etwa das Hindernisschwimmen oder die Gurtretterstaffel. Die AK 12m belegte dabei den 5. Platz. Die AK 13/14 m hatte etwas Pech und fiel auf Grund eines Fehlers bei einer Wende auf den 18. Platz zurück.

Der Wettkampf für AK 15/16 m mit Henry Balsmeyer, Mika Ehlebracht, Tom Chytrek, Merlin Biastoch und Florian Tacken begann mittags. Auch sie hatten vier Disziplinen zu absolvieren. Dazu gehörten die 4 x 25 m Puppenstaffel (Schleppen einer mit Wasser gefüllten Puppe), die 4 x 50 m Gurtretterstaffel (50 m Freistilschwimmen, 50 m Flossenschwimmen, 50 m Freistil mit Gurtretter und 50 m Flossenschwimmen mit Gurtretter und Partner), die 4 x 50 m Rettungsstaffel (50 m Flossenschwimmen, 25 m Tauchen mit Flossen und 25 m Flossenschwimmen, 50 m Puppenschleppen und 50 m Puppenschleppen mit Flossen) und zuletzt die 4 x 50 m Hindernisstaffel (hier muss jeweils pro 25m-Bahn ein Hindernis untertaucht werden). Die Mannschaft wurde ihrer Favoritenrolle gerecht! Sie gewann mit einem Vorsprung von über 200 Punkten den 1. Platz und ist somit Niedersächsischer Landesmeister 2016.

01-rintelnaktuell-dlrg-ortsgruppe-rettungsschwimmen-landesentscheide
Die erfolgreichen Rettungsschwimmer der Altersklasse 15-16 (stehend) und der Zweitplatzierte Ben Chytrek der Altersklasse 13-14 (vorne liegend). (Foto: privat)

Am späten Nachmittag trat dann die letzte Mannschaft der Ortsgruppe Rinteln zum Wettkampf an. Die AK offen mit Lea Hohmeier, Anna-Lena Weber, Marius Spohr, Marius Weichert und Tobias Meier-Böke hatten die gleichen Disziplinen wie die AK 15/16 zu absolvieren. Sie belegten den 18. Platz.

Am Samstag folgten die Einzelwettkämpfe. In jeder Altersklasse gingen hier 30 Schwimmer an den Start. In der AK 12 m startete Joshua Müchler. Ben Chytrek, der im vergangenen Jahr Deutscher Meister in der AK 12m wurde, musste in diesem Jahr bereits in der AK 13/14m starten. Außerdem starteten noch Marieke Grüger in der AK 15/16 w und Henry Balsmeyer in der AK 15/16 m.
Bei den Einzeldisziplinen musste jeder Schwimmer drei verschiedene Disziplinen entsprechend des Alters absolvieren. Bei den Kleineren gehören das kombinierte Schwimmen, das Flossenschwimmen und das Hindernisschwimmen dazu. Ab der AK 13/14 müssen dann neben dem Hindernisschwimmen, auch Puppen mit und ohne Flossen gerettet werden. Die orangefarbenen Puppen werden mit Wasser gefüllt und wiegen etwa 70 Kilogramm. Je nach Disziplin müssen die Puppen dann vom Boden des Beckens oder am Beckenrand aufgenommen werden.

02-rintelnaktuell-dlrg-ortsgruppe-rettungsschwimmen-landesentscheide
Die Altersklasse 15-16 bei der Siegerehrung auf dem Treppchen. (Foto: privat)

Joshua Müchler belegte den 9. Platz und konnte sich damit deutlich im Vergleich zu den Bezirksmeisterschaften steigern. Für den noch 12-jährigen Ben Chytrek wurde es ein richtig spannender Wettkampf. Er lag nach 2 Disziplinen zunächst nur auf Platz 5. Es fehlten ihm 200 Punkte zum Führenden. Doch dann kam das Hindernisschwimmen. Ben startete nochmal durch und gewann diesen Lauf mit fast 11 Sekunden Vorsprung auf den 2. dieses Durchganges. Dadurch konnte sich Ben bis auf 20 Punkte auf den Führenden rankämpfen und belegte einen tollen 2. Platz in der AK 13/14m!

Auch Marieke Grüger und Henry Balsmeyer konnten sich im Vergleich zu den Bezirksmeisterschaften steigern. Marieke belegte am Ende den 13. Platz und Henry den 20. Platz.

Parallel zu den Landesmeisterschaften im Rettungsschwimmen fand auch das Landesjugendtreffen der DLRG Jugend Niedersachsen unter dem Motto „Strandfest und Meerverwachsen“ statt. In einem großen Programmbereich konnten die Teilnehmer sich unter anderem über die Arbeit der DLRG informieren, aber auch in verschiedenen Spielstationen ihre Geschicklichkeit, ihre Ausdauer oder ihr Wissen unter Beweis stellen. Der Spaß kam dort auf jeden Fall nicht zu kurz. (pr)

03-rintelnaktuell-dlrg-ortsgruppe-rettungsschwimmen-landesentscheide
Die Rettungsschwimmer der DLRG Ortsgruppe Rinteln beim Gruppenfoto (Foto: privat)

Related posts