Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

Ein Bus voll gutgelaunter Senioren auf den Weg in die Welt des Spargels und der Kornbrennerei

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

(Todenmann) Die Altersabteilung der Ortsfeuerwehr Todenmann ging wieder einmal auf Reisen. Neben den eigenen Partnerinnen hatten sich auch diesmal einige Angehörige mit Ehefrauen der Obernkirchener Altersriege angeschlossen. Erstes Ziel: Die alte Kornbrennerei in Hille. Beeindruckend was sich dort ehrenamtlich nach Schließung der Brennerei getan hat. Zwei kompetente Vertreter des Heimatvereins, die Herren Eschedor und Böhne, führten gekonnt durch die Anlage. Vom ersten Verarbeiten des Korns bis zum Endprodukt, früher Hiller Bastkorn oder Hiller Moorbrand, wurde alles anschaulich erklärt und gezeigt. Da die Anlage zum Teil sehr beschwerlich zu erreichen war, wurde für nicht so mobile Teilnehmer eine „Sitzführung“ angeboten. Stark beachtet wurde auch das Storchennest auf dem Schornstein der ehemaligen Brennerei. Über Video wurde alles, was im Nest passiert, auf einen Bildschirm am Gebäude übertragen. Zum Abschluss gab es natürlich auch noch Kostproben feinster Produkte.

(Foto: pr)

Nach kurzer Weiterfahrt traf man auf dem Spargelhof Winkelmann in Tonnenheide ein. Dort war in der gemütlichen Spargeldiele Platz für die Gruppe reserviert. Ein großes Menü mit allen Köstlichkeiten und natürlich reichlich Spargel, sowohl weiss als auch grün, schmeckte allen hervorragend. Ein Bummel über den Hof und in den Hofladen rundete das ganze ab.

Sicher brachte der Bus alle wieder zufrieden in die Heimat. Die nächste Fahrt der Todenmanner Senioren steigt am Donnerstag, den 18. Juli. Dann geht es zum Hof Bünkemühle der Familie Derboven in Warpe bei Syke. Dort gibt es neben einer 500 Tiere großen Milchkuhhaltung, eine Rinderzucht, 330 ha Landwirtschaft zur Futtererzeugung und eine Hofkäserei mit Probiermöglichkeit. Nach der Betriebsführung werden die Teilnehmer den Tag mit einer deftigen Brotzeit abrunden. Zur Auslastung der Busse sind Gäste immer gern gesehen. Nähere Auskunft hierüber gibt Helmuth Künneke, Kirschenweg 1, unter Tel. 05751 5367 oder 0176 79079768. (pr)

Related posts