Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

Endlich: 41. Rintelner Musiktage finden statt

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

(Rinteln) Zweimal mussten die „41. Rintelner Musiktage“ aufgrund der Corona-Pandemie kurzfristig abgesagt werden – in diesem Herbst können sie endlich wieder stattfinden.

Kirchenkreiskantorin Daniela Brinkmann, Planerin und Verantwortliche der Reihe, konnte mit allen Künstlern Nachholtermine vereinbaren, so dass sich das Rintelner Publikum auf fünf hörenswerte Konzerte in der St. Nikolai-Kirche freuen darf. Das Programm der Musiktage bietet Orgelmusik zum Reformationstag mit Matthias Neumann, eine musikalische Lesung mit der Hamburger Autorin Susanne Niemeyer, einen Liederabend der Sängerin Karola Pavone und des Pianisten Boris Radulovic, ein Gastspiel des renommierten Vokalensembles „Singer Pur“ sowie zum Abschluss, erstmals nach fast zweijähriger „Corona-Pause“, wieder ein Konzert des Schaumburger Oratorienchors zusammen mit dem Ensemble „L ́Arco“.

Petra Rabbe-Hartinger (Vorsitzende vom Förderkreis „Musik an St. Nikolai“), Ansgar Haverkamp (Marktbereichsleiter der Volksbank in Schaumburg) und Daniela Brinkmann (Kirchenkantorin an St. Nikolai) freuen sich auf die 41. Rintelner Musiktage.

Ermöglicht werden die „41. Rintelner Musiktage“ durch die umfangreiche Förderung der Stiftung Niedersächsischer Volksbanken und Raiffeisenbanken, der Volksbank in Schaumburg, des Förderkreises „Musik an St. Nikolai“, des Kulturrings Rinteln, des Ev.-luth. Kirchenkreises Grafschaft Schaumburg und der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers. Veranstalter ist die Ev.-luth. Kirchengemeinde St. Nikolai Rinteln.

Zum Auftakt der „41. Rintelner Musiktage“ steht die historische Orgel in St. Nikolai im Mittelpunkt, die in diesem Jahr genau 400 Jahre alt ist. Aus diesem Anlass erscheint Ende Oktober eine neue CD, die Prof. Matthias Neumann an dem wertvollen Instrument eingespielt hat. Mit einem festlichen Orgelkonzert am Reformationstag, Sonntag, 31. Oktober, 17.00 Uhr, wird die Aufnahme der Öffentlichkeit vorgestellt. Matthias Neumann bringt ein farbenreiches Programm mit Musik der Barockzeit und Romantik zu Gehör. Es erklingen Werke von Johann Sebastian Bach, Dietrich Buxtehude, Jan Pieterszoon Sweelinck, Robert Schumann und anderen.

Matthias Neumann ist Professor für Orgel an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg und an der Hochschule für evangelische Kirchenmusik in Bayreuth. Neumann erhielt seinen ersten Orgelunterricht bei Kantor Wolfgang Westphal in Rinteln und studierte Kirchenmusik, Dirigieren und Orgel in Hamburg, Berlin und Wien. Er ist international als Konzertorganist gefragt und zudem als Juror und Dozent tätig.

Die Orgel in St. Nikolai wurde 1621 vermutlich von Adolph Compenius erbaut, der zur damaligen Zeit eine Werkstatt in Rinteln hatte. Trotz mehrfacher baulicher Veränderungen durch die Jahrhunderte sind noch zahlreiche Pfeifen und der prächtige Prospekt von 1621 erhalten. 1995 wurde die Orgel von Rudolf Janke erweitert und restauriert. Im vergangenen Jahr wurde das Instrument durch Jörg Bente überholt und saniert.

Der Eintritt zum Orgelkonzert ist frei, am Ausgang wird um eine Spende für die Musik an St. Nikolai gebeten. Eine vorherige Anmeldung ist für die Planung der Veranstalter hilfreich, aber nicht erforderlich. Anmeldungen (ohne Sitzplatzreservierung) sind möglich per E-Mail an: konzerte-nikolai@gmx.de.

Bei allen Veranstaltungen der Rintelner Musiktage gilt die 2G-Regelung. Die Abstände zwischen den Sitzplätzen in der Kirche sind daher nahezu aufgehoben, so dass viele Menschen am Konzert teilnehmen können. Am Einlass muss ein entsprechender Nachweis (geimpft/genesen) vorgelegt werden. Zudem werden am Eingang die Kontaktdaten aller teilnehmenden Personen per Luca-App oder Papierformular erfasst. Die Veranstalter bitten die Besucher*innen darum, rechtzeitig vor Beginn des Konzertes vor Ort zu sein, um Wartezeiten zu vermeiden.

Ermöglicht werden die „41. Rintelner Musiktage“ durch die umfangreiche Förderung der Stiftung Niedersächsischer Volksbanken und Raiffeisenbanken, der Volksbank in Schaumburg, des Förderkreises „Musik an St. Nikolai“, des Kulturrings Rinteln, des Ev.-luth. Kirchenkreises Grafschaft Schaumburg und der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers. Veranstalter ist die Ev.-luth. Kirchengemeinde St. Nikolai Rinteln.

Terminübersicht 41. Rintelner Musiktage

Mittwoch, 10. November, 20.00 Uhr
Lass leuchten! Ein Abend mit Geschichten und Musik
mit der Autorin Susanne Niemeyer (Texte) und Kantorin Daniela Brinkmann (Orgel)

Samstag, 13. November, 19.00 Uhr
“Schöne Welt, wo bist Du?” Vom Suchen und Finden…
Liederabend mit Karola Pavone (Sopran) und Boris Radulovic (Klavier)

Samstag, 20. November, 19.00 Uhr
„Among Whirlwinds“
Konzert mit dem Vokalensemble „Singer Pur“

Samstag, 27. November, 18.00 Uhr
Chor- und Orchesterkonzert
Antonio Vivaldi: Gloria & Magnificat, Orchesterwerke von J.S. Bach und J. F. Fasch
Schaumburger Oratorienchor, Sängerinnen des Jugendchors St. Nikolai, Orchester L ́Arco Hannover

Umsetzung der 2G-Regel / Nachweise am Einlass

Geimpfte müssen analog oder digital ihre vollständige Impfung nachweisen, die letzte Impfung muss min. 14 Tage zurückliegen. Genesene müssen einen Nachweis hinsichtlich des Vorliegens einer vorherigen Infektion vorlegen, der min. 28 Tage und max. 6 Monate alt ist. Personen, die aus medizinischen Gründen oder als Teilnehmende an einer klinischen Studie nicht getestet werden dürfen und dies durch ein ärztliches Attest bestätigen können, müssen einen Nachweis eines negativen Tests vorlegen, der max. 24 Stunden (Antigentest) bzw. 48 Stunden (PCR-Test) alt ist. Kinder und Jugendliche bis zum vollendeten 18. Lebensjahr müssen keinen Nachweis vorlegen. (pr)

Related posts