Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

Ernestinum Bigband und Ernies Hausband: Rückkehr und gemeinsamer Konzertabend

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

(Rinteln) Nachdem der Probenbetrieb mit kurzer Unterbrechung für etwa 15 Monate auf Eis gelegen hat, kehren die Ernestinum Bigband und Ernies Hausband zurück auf die Bühne.

Am Donnerstag, dem 8. Juli werden die beiden Bands ab 19 Uhr einen gemeinsamen Konzertabend im Rahmen der „Sommerbühne Rinteln“ auf dem Kirchplatz an der Nikolaikirche bestreiten. Seit ein paar Wochen sind unter strengen Regeln wieder Proben möglich und die jungen Musikerinnen und Musiker freuen sich, endlich wieder geneinsam Musik machen zu können.

Die Ernestinum Bigband (Archivfoto).

„Ich habe fast nicht mehr damit gerechnet, dass wir in diesem Schuljahr nochmal live auf die Bühne zurückkehren. Das freut mich vor allem deswegen, weil wir so einen würdigen Rahmen haben, in dem zahlreiche Abiturientinnen und Abiturienten, die jahrelang Stütze in beiden Bands gewesen sind, angemessen verabschiedet werden können. Viele dieser Musiker haben von der Bläserklasse an sämtliche Musik-AGs am Ernestinum durchlaufen und das Gesicht dieser Bands maßgeblich geprägt!“, so Daniel Ellermann Leiter der Ernestinum Bigband. Die Bigband hat natürlich ihr brandneues Live-Album dabei, welches an diesem Abend erstmals erworben werden kann.

Ich habe fast nicht mehr damit gerechnet, dass wir in diesem Schuljahr nochmal live auf die Bühne zurückkehren“, so Bigband-Leiter Daniel Ellermann. (Archivfoto)

Für den neuen Leiter von Ernies Hausband, Chris Beckmann, der die Gruppe in diesem Schuljahr übernommen hat, ist es ebenfalls der erste Live-Einsatz seiner neuen Band. Freuen Sie sich auf einen Konzertabend der Extraklasse mit vielen tollen Momenten und einer musikalischen Zeitreise durch die letzten 70 Jahre Musikgeschichte.

Der Eintritt ist frei, die Teilnehmerzahl begrenzt. Der Einlass findet eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn mit der Luca App oder Kontaktformular statt. Die geltenden Regeln der niedersächsischen Corona-Verordnung sind selbstverständlich einzuhalten. (pr)

Related posts