Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

Erster Markt der Möglichkeiten der BBS Rinteln war voller Erfolg

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

(Rinteln/Bückeburg) Am Mittwoch herrschte an der Berufsbildenden Schule (BBS) Rinteln reger Betrieb. Über 30 Kindertagesstätten richteten sich in gleich mehreren der altehrwürdigen Fachwerkhäuser auf dem Gelände der Landfrauenschule in Bückeburg ihre Stände ein und begrüßten Schülerinnen und Schüler aller sozialpädagogischer Bildungsgänge der BBS.

Ob von der Fachschule, Berufsfachschule, Fachoberschule oder dem Beruflichen Gymnasium für Sozialpädagogik, ob tätigkeitsbegleitend oder Vollzeitschüler, alle hatten die einmalige Möglichkeit, das Kindertagesstätten-Angebot in Schaumburg an nur einem Ort kennenzulernen und in Aktion zu erleben. Somit trafen auf dem ersten Markt der Möglichkeiten zukünftige Arbeitgeber und sozialpädagogische Fachkräfte der Region zusammen.

An „Aktiv-Stationen“ und Info-Ständen zeigten die Einrichtungen Schwerpunkte ihrer Arbeit. So stellte unter anderem die Sprach-Kita mit Medienschwerpunkt aus Sülbeck einen programmierbaren Roboter vor, der auch für die Sprachförderung im Alltag genutzt werden kann. Die Julianen-Kita aus Bückeburg zeigte anhand von Aktionsboxen, wie Kinder an thematisch unterschiedlichen Materialien, wie Knöpfen oder Wäscheklammern, z. B. ihre Feinmotorik oder Hand-Augen-Koordination trainieren können. Auch Frau Möller vom Familienzentrum Rolfshagen war zufrieden. „Der Markt der Möglichkeiten bot auch uns als pädagogische Fachkräfte die Chance, über den eigenen Tellerrand hinauszuschauen und uns durch das vielfältige Angebot unserer Fachkollegen für die eigene Arbeit inspirieren zu lassen“, so Möller.

Von glitschigen Sensumotorik-Kugeln bis zur Eisenpfeile als Waldwerkzeug

Studienrätin Sarah Kluck stellte stellvertretend für das Organisationsteam des Fachbereiches Sozialpädagogik fest, dass der Markt der Möglichkeiten vor allem ein Ort der Begegnung von zukünftigen und aktuellen sozialpädagogischen Fachkräften war. „Wir freuen uns, dass so viele Kindertagesstätten das Angebot wahrgenommen haben und wir hoffen, dass wir die Veranstaltung in Zukunft auch für weitere Arbeitsfelder und Gäste öffnen können, was uns in diesem Jahr Corona-bedingt leider noch nicht möglich war“, so Kluck weiter.

Besucher am Stand der Kindertagesstätte Sülbeck und des DRK Waldkindergartens Bückeberg.

Die Teilnehmer am ersten Markt der Möglichkeiten sind sich insgesamt einig: Es wird sicherlich nicht beim ersten „MdM“ der BBS Rinteln bleiben. Der Markt der Möglichkeiten könnte zu einer festen Institution in den Kalendern der Kita-Leitungen im Kreis Schaumburg werden. (pr/Foto: pr)

Related posts