Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

Essen teilen statt wegwerfen: Neue Facebook-Gruppe für Foodsharing in Rinteln

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

Jedes Jahr werfen wir rund 80 Kilogramm Lebensmittel in den Müll. Ein Drittel davon sogar ungeöffnet. Mit „Foodsharing“ (dt. für Essen teilen) soll dieser bedenklichen Tatsache entgegen gewirkt werden.

Wer kennt das Problem nicht: Man fährt in den Urlaub und im Kühlschrank sind noch diverse Lebensmittel. Werden diese nicht aufgegessen, wandern sie in den Müll. Dasselbe gilt auch für Produkte die man kauft, aber aus diversen Gründen nie benutzt. Irgendwann werden sie entsorgt.

Da es in Rinteln noch keine Bewegung dieser Art gibt, hat Katinka Geers heute eine neue Facebook-Gruppe unter dem Namen „Foodsharing Rinteln Schaumburg und Umgebung“ ins Leben gerufen. „Bei Foodsharing.de kann man seine Essenskörbe registrieren und die Sachen an einem Treffpunkt abholen“, so Geers, „ich finde den direkten Kontakt über Facebook besser und habe jetzt für Rinteln diese Gruppe erstellt.“

Ob gekauft, gekocht oder geerntet – jede Art von Lebensmitteln kann über die Foodsharing-Gruppe angeboten und eingestellt werden. „Hauptsache, es ist noch genießbar – auch wenn das Mindesthaltbarkeitsdatum überschritten ist“, so die Initiatorin. Sie selbst hat oft zuviel gekaufte, gekochte oder gebackene Lebensmittel übrig und fand nach eigenen Angaben, dass es höchste Zeit für diese Gruppe sei.

Wer beitreten möchte, muß beim sozialen Netzwerk Facebook registriert sein und findet die Gruppe unter folgendem Link: Foodsharing Gruppe Rinteln. Dort einfach auf „Gruppe beitreten“ klicken und die Bestätigung abwarten.

Dann kann es losgehen.

 

Related posts