Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

Experten am Telefon: Alles zum Thema „Lungenerkrankungen erkennen und damit umgehen“

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

(Obernkirchen) Anlässlich des Deutschen Lungentages bietet das Agaplesion Ev. Klinikum Schaumburg am 28. September 2022 von 15:00 bis 17:00 Uhr ein Experten-Telefon (05724 95 80 – 99 99) zum Thema „Lungenerkrankungen erkennen und damit umgehen“ an.

Kurzatmigkeit, (dauerhafter) Husten, auffällige Atemgeräusche bis hin zu Atemnot sind nur einige der Symptome, die bei einer chronischen Erkrankung der Lunge und der Atemwege auftreten können. Die Lebensqualität der Betroffenen ist oft stark eingeschränkt. Besonders bei Erwachsenen gehören chronische Lungenerkrankungen wie die Chronisch Obstruktive Lungenkrankheit (COPD) oder Asthma bronchiale mittlerweile zu den Volkskrankheiten. Und auch Kinder und Jugendliche leiden immer häufiger unter (allergischem) Asthma, welches seine Ursache in einer chronischen Entzündung der Atemwege hat.

Dr. med. Söhnke Theiß, Chefarzt der Fachabteilung für Pneumologie, Intensiv- und Beatmungsmedizin am AGAPLESION EV. KLINIKUM SCHAUMBURG gGmbH.

„Gerade weil chronische Lungenerkrankungen immer häufiger auftreten, hat sich die Lungenheilkunde (Pneumologie) zu einem großen Schwerpunkt innerhalb der Inneren Medizin entwickelt“, so Dr. Söhnke Theiß, Chefarzt der Fachabteilung für Pneumologie, Intensiv- und Beatmungsmedizin am AGAPLESION EV. KLINIKUM SCHAUMBURG. „Insbesondere Symptome wie Husten, Ruhe- und Belastungsdyspnoe oder Thoraxschmerzen sollten schnellstmöglich untersucht werden, um eine Diagnose und ein passendes Behandlungskonzept zu erstellen“, erklärt der erfahrene Chefarzt weiter.

Nicole Eickhoff, Anästhesie- und Intensivpflegefachkraft und in der Ausbildung zur Atmungstherapeutin.

Gemeinsam mit Nicole Eickhoff, Anästhesie- und Intensivpflegefachkraft und in der Ausbildung zur Atmungstherapeutin, sowie Helmut Oltrogge und Harald Pohlmann von der Selbsthilfegruppe COPD Schaumburg (www.copd-schaumburg.org), wird Dr. Theiß am 28. September 2022 in der Zeit von 15:00 bis 17:00 Uhr interessierten Bürgern unter der Telefonnummer (05724) 95 80 – 99 99 für Fragen zu chronischen Erkrankungen der Lunge und der Atemwege zur Verfügung stehen. Die Vertreter der COPD Selbsthilfegruppe beraten auch zu Fragestellungen im Umgang mit chronischen Lungenerkrankungen im Alltag. Einhellig betonen die Experten: „Wir sind gespannt auf die verschiedenen Fragestellungen und freuen uns auf den Austausch mit den Bürgern.“

Helmut Oltrogge (li.) und Harald Pohlmann von der Selbsthilfegruppe COPD Schaumburg.

Related posts