Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

Fachabteilung für Geburtshilfe und Gynäkologie an jeweils einem Standort

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

Wie bereits bekannt, werden die drei Krankenhäuser, das AGAPLESION EV. KRANKENHAUS BETHEL Bückeburg und das Klinikum Schaumburg mit seinen beiden Standorten, dem Kreiskrankenhaus Stadthagen und dem Kreiskrankenhaus Rinteln gemeinsam zu Beginn 2017 in den Neubau AGAPLESION EV. KLINIKUM SCHAUMBURG ziehen. Ab diesem Zeitpunkt wird es nur noch eine leistungsstarke Geburtshilfe-Abteilung im neuen Klinikum in Obernkirchen geben.

Das von der Geschäftsführung Anfang 2015 erarbeitete und Mitte 2015 umgesetzte Medizin- und Personalkonzept hatte stets daran festgehalten, dass beide Standorte der Geburtshilflichen Abteilung bis zum Umzug bestehen bleiben. Dies werde nun nicht mehr möglich sein, heißt es von Seiten der Unternehmenskommunikation, denn ab dem 1. September werden am Krankenhaus Bethel Bückeburg die Beleghebammen auf deren eigenen Wunsch nicht mehr für das Krankenhaus in Bückeburg tätig sein.

Zur Info: Im Gegensatz zum Krankenhaus Stadthagen gibt es im AGAPLESION EV. KRANKENHAUS BETHEL Bückeburg auf der Geburtshilflichen Station ausschließlich Beleghebammen. Das heißt: Die Hebammen in Bückeburg sind nicht in einer Festanstellung tätig, sondern arbeiten als freiberufliche Hebammen (vertraglich gebunden) im Krankenhaus in Bückeburg.

„Vier von insgesamt neun Beleghebammen aus Bückeburg werden mit uns, dann allerdings in einer Festanstellung, in das neue AGAPLESION EV. KLINIKUM SCHAUMBURG nach Obernkirchen/Vehlen kommen. Darüber freuen wir uns sehr“, teilt Nina Bernard vom Klinikum in einer Presseinfo mit.

Weiter heißt es: „Die anderen Beleghebammen werden ab dem Umzug leider nicht mehr für uns auf der Geburtshilflichen Station arbeiten und haben beschlossen, ihre Verträge fristgerecht zum 1. September 2016 zu kündigen — und leider nicht bis zum Jahresende zu verlängern. Wir bedauern diese Entscheidung, denn das heißt, dass nun doch beide Geburtshilflichen Stationen, noch vor Inbetriebnahme des neuen Gesamtklinikums an einem Standort zusammengeführt werden müssen.“

Die Geburtshilfliche Station des AGAPLESION EV. KRANKENHAUS BETHEL Bückeburg wurde bereits drei Mal als „Babyfreundliches Krankenhaus“ zertifziert, jedes Mal mit Bestnoten. Bis zum 31.7.2016 wurden in Bückeburg 370 Babys geboren; in Stadthagen waren es 246 Geburten.  Auch am neuen AGAPLESION EV. KLINIKUM SCHAUMBURG wird sich das Team der Geburtshilfe erneut der Zertifizierung zum „Babyfreundlichen Krankenhaus“ stellen.

So wie das AGAPLESION EV. KRANKENHAUS BETHEL Bückeburg eine besondere Zertifizierung in puncto Entbindung hat, ist die Gynäkologie im Kreiskrankenhaus Stadthagen mit besonders hoher fachlicher Expertise versehen. In Stadthagen ist das, auch in diesem Jahr erneut re-zertfizierte Brustzentrum untergebracht; hier werden bereits heute große operative gynäkologische Eingriffe vorgenommen. Deshalb hat man sich dazu entschlossen, die Gynäkologische Abteilung am Standort Stadthagen zu zentrieren. Die Geburtshilfliche Abteilung bleibt, wie bereits geschrieben, am Standort AGAPLESION EV. KRANKENHAUS BETHEL Bückeburg.

In Bückeburg gibt es zwei Kreißsäle, ein weiterer könnte jederzeit geöffnet werden. In den geburtenstarken Jahrgängen haben über 800 Frauen in Bückeburg entbunden, so dass eine Zusammenlegung beider geburtshilflichen Standorte in Bückeburg auch aus platztechnischen Gründen machbar ist.

Dr. med. Achim Rogge, Sprecher der Geschäftsführung der Kranken-hausprojektgesellschaft Schaumburg mbH: „So gern wir den werdenden Müttern bis zum Umzug die Entscheidung überlassen hätten, ob sie in Bückeburg oder in Stadthagen entbinden möchten, so sehen wir in dieser — von unserer Seite nie geplanten — Zusammenlegung für die Teambildung der zukünftigen Geburtshilflichen Abteilung den Vorteil, dass sich das Team aus Ärzten, Hebammen und Pflege bereits vor dem Umzug kennenlernt, die medizinischen und pflegerischen Standards anpassen kann — und dann „nur noch“ in den Neubau umziehen wird.“ (pr)

Related posts