Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

„Fast wie früher“: Wesertekk plant Open-Air am 17. Juli im Freibad Rinteln

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

(Rinteln) Das Wesertekk-Team ist gerade damit beschäftigt, das Party-Areal am Weserangerbad wieder feiertauglich zu machen. Holzelemente wurden gestrichen, der Rasentraktor raspelt das Grün kurz. Am 17. Juli startet hier das Wesertekk Open-Air für Freunde der elektronischen Tanzmusik.

„Es ist die erste größere Veranstaltung in Rinteln unter Corona-Bedingungen“, erklärt Arne Rörtgen vom Organisations-Team. „Da wir die Planungen für die Hausboot-Party aufgrund der seinerzeit gültigen Corona-Verordnung abbrechen mussten, haben wir uns dem Open-Air im Freibad gewidmet.“ Ein 13-seitiges Hygienekonzept wurde beim Gesundheitsamt eingereicht. „Drei Tage später kam die neue Corona-Verordnung heraus und wir mussten wieder umplanen“, erinnert er sich. Derzeit gilt eine stabile 7-Tages-Inzidenz von unter 10. Damit dürfen bis zu 1.000 Gäste aufs Wesertekk-Gelände. Masken und Abstand werden empfohlen, sind aber keine Pflicht. Damit sich die Gäste nicht mit den Freibadgästen vermischen und aufgrund unterschiedlicher Hygienekonzepte, gibt es einen getrennten Eingang und ein vom Badegeschehen abgetrenntes Party-Gelände. Tanzen und Schwimmen dieses Mal also nicht möglich.

Die Wiese zwischen Freibadgelände und Weser wird als Party- und Zugangsbereich mit getrenntem Ein- und Ausgang genutzt.

Die Wesertekk-Besucher benötigen entweder einen aktuellen Negativtest, den Nachweis über eine vollständige Impfung oder Genesung, wenn sie am Open-Air teilnehmen möchten. Besucher werden per Einbahnstraßenregelung zur Tanzfläche und zurück zum Ausgang geleitet. Ein Corona-Testzelt wird zusammen mit DRK und Engel-Apotheke auf dem Weserangerparkplatz ab 14 Uhr bereitstehen.

Die Veranstaltung startet um 15 Uhr. Um 22 Uhr ist das Finale. Tickets gibt es nur vor Ort an der Tageskasse für 10 Euro. Mindestalter ist 18 Jahre. Arne und das Wesertekk-Team bedanken sich bei den Sponsoren und Unterstützern, ohne die es nicht möglich gewesen wäre, das Projekt auf die Beine zu stellen. Namentlich erwähnt werden sollen an dieser Stelle die Sparkasse Schaumburg, die Stadtwerke Rinteln und die Stadtverwaltung.

Das Wesertekk-Team steckt mitten in den Vorbereitungen fürs Open-Air im Freibad.

Line-Up beim Wesertekk Open-Air: Timo Maas, Lucas Scheermann und pølaroit

„Es wird fast so wie früher“, freut sich Arne, „nur mit den 3G-Zugangsregeln“. Fürs Hygienekonzept wird die erweiterte Theke samt eigener Toiletten im 30-Minuten-Rhythmus gereinigt. Damit die Abstände besser gewahrt werden können und eine Menschentraubenbildung vermieden wird, wurde das System der Getränkeausgabe umgestaltet.

Die DJs stehen schon in den Startlöchern, um den Staub mittels knochentrockener Bässe von den Lautsprechermembranen des VOID-Soundsystems zu pusten. Fürs Line-Up gibt Timo Maas (Rockets & Ponies) ein „Heimspiel“ an den Turntables, genau wie Wesertekk-Eigengewächs Lucas Scheermann. Ebenfalls dabei ist pølaroit (Stil vor Talent / Ki Records). (vu)

Related posts