Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

Feuerwehr löscht Zimmerbrand in Porta Westfalica-Kleinenbremen

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

Die Freiwillige Feuerwehr Porta Westfalica wurde am heutigen Freitagabend gegen 19:26 Uhr zu einem Zimmerbrand im Ortsteil Kleinenbremen alarmiert. Im Wohnzimmer eines Hauses in der Straße „Alter Schulweg“ war es zu einem Brand gekommen, verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Bei Eintreffen der Feuerwehr am Einsatzort konnten die Bewohner das Haus bereits aus eigener Kraft verlassen. Im Wohnzimmer hatte sich der Brand stark ausgebreitet, die Flammen schlugen auf der rückwärtigen Seite bereits durchs Fenster. Zur Brandbekämpfung ging ein Trupp unter schwerem Atemschutz mit einem C-Rohr in das Gebäude vor, ein weiterer Trupp mit C-Rohr wurde auf der rückwärtigen Gebäudeseite eingesetzt. Der Brand konnte schnell gelöscht werden, allerdings hatte sich der Brandrauch im Haus ausgebreitet. Die Feuerwehr setzte zwei Hochdrucklüfter zur Entrauchung ein, außerdem wurde die Einsatzstelle ausgeleuchtet.

01-rintelnaktuell-kleinenbremen-zimmerbrand-porta-westfalica-feuerwehr
Das Feuer hatte die Fenster an der rückwärtigen Gebäudeseite bereits durchschlagen. (Foto: Feuerwehr Porta/Michael Horst)

Eine Überprüfung der Brandraumes mit einer Wärmebildkamera ergab hohe Temperaturen und mögliche Brandnester in der Decke. Die Deckenverkleidung wurde daraufhin entfernt und abgelöscht. Die Brandursache ist noch nicht endgültig geklärt, erste Hinweise deuten auf einen technischen Defekt in einem Fernseher hin. Im betroffenen Wohnzimmer und durch den Brandrauch entstand ein nicht unerheblicher Sachschaden. Der Einsatz wurde gegen 21:00 Uhr beendet.

02-rintelnaktuell-kleinenbremen-zimmerbrand-porta-westfalica-feuerwehr
Der Einsatztrupp suchte die Deckenverkleidung mit einer Wärmebildkamera ab (Foto: Feuerwehr Porta/Michael Horst).

Im Einsatz waren Einsatzleiter Hansfried Kuhnke mit den eingesetzte Kräften der Hauptamtlichen Feuer- und Rettungswache, ehrenamtliche Löschgruppen Kleinenbremen-Wülpke, Nammen, Eisbergen, Neesen-Lerbeck, Einsatzführungsdienst und der Einsatzdokumentation. Die Löschgruppe Hausberge wurde nachalarmiert und besetzt während des laufenden Einsatzes die Feuerwache in Hausberge.

(Quelle: Feuerwehr Porta)

Related posts