Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

„Floating Cam“ zeigt den Klippenturm bei Nebel von oben

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

Für die allermeisten Wanderer und Fahrradfahrer ist der Klippenturm das Ziel und Ende der Wanderung.

Hoch oben auf der Luhdener Klippe angekommen, gönnen sich viele eine kleine Auszeit bei Klippenturmwirt Jörg Riechert und füllen den aufgebrauchten Kalorienhaushalt mit einem Bierchen oder einem Stück Kuchen wieder auf.

Der begeisterte Mountainbiker Marlon Weber wollte dort ansetzen, wo andere aufhören. Da er in Sachen Freizeitaktivität ziemlich oft auf zwei muskelbetriebenen Rädern in Richtung Klippenturm unterwegs ist, kam ihm eines Tages die Idee: „Warum nicht mal den Vater mitsamt Multicopter mitnehmen?“ Vater Thobias betreibt nämlich das Unternehmen „Floating Cam“ und filmt Sportfeste, Events und Veranstaltungen jeder Art.

01-rintelnaktuell-floatingcam-klippenturm-flug-bilder
(Foto: Floating Cam)

Vorzugsweise aus der Vogelperspektive, denn mit dem Fluggerät (umgangssprachlich „Drohne“ genannt) lassen sich Aufnahmen aus Perspektiven anfertigen, wie sie dem menschlichen Auge sonst verborgen bleiben. Der rechtliche Rahmen ist geklärt, gleich mit dem Erwerb der technischen Ausrüstung kümmerte sich Vater Thobias um die erforderlichen Aufstiegsgenehmigungen um legal fliegen und filmen zu können. Das Ergebnis ist beeindruckend. Für die Dauer eines Videoclips heben diese Bilder den Betrachter in ungewohnte Perspektiven.

Sehen Sie hier den beliebten Klippenturm, eines der Wahrzeichen in der Region, wie Sie ihn noch nie gesehen haben:

Weitere Infos und Kontakt per E-Mail an floating-cam@web.de, oder über Facebook (floating-cam) dem YouTube-Kanal „floating-cam„, oder die Homepage; www.floating-cam.de oder per Telefon: 0170-1750811.

Mehr von Marlons Downhill-Touren mit dem Mountainbike gibt es auf dem YouTube-Kanal „Forest Rockets

Related posts