Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

Frau schlägt mit Geldbörse auf Auto, Fußgänger bekommt Rückspiegel in den Rücken: Aus dem Polizeibericht vom 26.10.2014

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

Geldbörse gegen Auto.
Gestern nachmittag kam es auf dem Parkplatz des Einkaufszentrums „Große Tonkuhle“ zu einer Konfrontation zwischen zwei Autofahrerinnen.

Eine 26-jährige Mazda-Fahrerin war aus einer Parklücke herausgefahren und stand auf der Fahrbahn des Parkplatzes. Ein Opel drängte sich am Mazda vorbei, anstatt das Beenden des Ausparkmanövers abzuwarten.

Kurz darauf hielt der Opel an. Eine Frau stieg aus, kam zur Mazda-Fahrerin, schlug ihre Geldbörse zweimal gegen das Auto und beleidigte die 26-jährige.

Der Mazda wurde beschädigt, die Polizei bittet Zeugen dieses Vorfalls, sich unter 05751/9545-0 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Fußgänger übersehen.
Ein 48-jähriger Mann wurde am Freitag, gegen 7:30 Uhr morgens, verletzt, als er sein Fahrrad auf der Landesstraße von Todenmann in Richtung Kleinenbremem am rechten Fahrbahnrand schob.

Ein 22-jähriger Rintelner, der zu gleicher Zeit mit dem Auto unterwegs war, rammte den Fußgänger mit dem rechten Außenspiegel seines PKW.

Der 48-jährige erlitt dabei Verletzungen am Rücken, der Außenspiegel wurde durch den Anprall abgerissen.

Related posts