Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

Frisch renoviert: Kinder der Nordstadtkita bereiten Saisonstart für Insekten vor

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

(Rinteln) Frisch renoviert zeigt sich das Insektenhotel an der Nordstadtkita. Die alte Ausstattung wurde ersetzt durch Niststeine aus gebranntem Ton, die die Kinder selbst hergestellt haben unter Anleitung von Maria Rollinger vom NABU Rinteln.

Alle sind gespannt, ob die wohl demnächst besiedelt werden. Doch wer würde eine Unterkunft buchen ohne Frühstück? Jetzt im Frühling stehen ringsumher Sträucher und Bäume in Blüte, Vollpension für Insekten.

Damit das auch den Sommer über so bleibt, wurde bereits im letzten Jahr auf dem Kita-Gelände ein Blumenbeet angelegt – in der alten Sandkiste: Nektar-Tankstelle und Pollen-Buffet für die Versorgung der Brut. Was viele Erwachsene schreckt, beunruhigt die Kinder der Nordstadtkita schon längst nicht mehr: Wildbienen stechen nicht.

Frisch renoviert: Die Kinder zeigen das Insektenhotel an der Nordstadtkita.

Wer es schafft, sich ihnen so vorsichtig zu näheren, dass sie nicht flüchten, kann sie so entspannt über die Hand laufen lassen, wie Jona hier die Weiden-Sandbiene. Sie hat gar keinen Stachel, denn es gibt nichts zu verteidigen, weil sie keinen Honig sammelt. Wie die meisten der über 200 Arten, die bei uns vorkommen, nistet sie normalerweise im Boden. Wenn ihr aber eine Nisthilfen zusagt, kann man sie dort prima beobachten.

Die Weiden-Sandbiene erkundet Jonas Hand.

Leider sind viele der im Handel angebotenen sogenannten „Insektenhotels“ zwar dekorativ für das menschliche Auge, aus Sicht der Wildbienen aber alles andere als einladend und werden deshalb nicht besiedelt. Mehr dazu unter www.hierbluehteuchwas.de . (pr/Fotos: pr)

Related posts