Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

Gebastelt für den guten Zweck: 700 Euro fürs Diakonische Werk

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

(Todenmann) Unter dem Motto „Gebastelt für den guten Zweck“ haben die Damen der Josua-Stegmann-Bastelgruppe aus Todenmann mit handwerklichen Geschick viele weihnachtliche Kostbarkeiten erstellt und diese – wie im letzten Jahr – wieder auf einem erfolgreichen Basar der Kapellengemeinde zum Kauf angeboten.

Den Reinerlös von 700 Euro überreichte Ursula Mense, die Leiterin der Bastelgruppe, an Susanne Wache, die stellvertretend für ihren Chef, Martin Barwich, den Geldumschlag entgegennahm. Barwich ließ dazu folgendes mitteilen: „Das Diakonische Werk wird aus dieser Spende Beihilfen an bedürftige Menschen zahlen, um so wirtschaftliche Notlagen zu überbrücken. Besonders Kindern, alten und kranken Menschen wird die Spende zugute kommen. So können z.B. Schulbedarf, Winterkleidung oder auch Medikamente auf Privatrezept davon bezahlt werden.“

Ein Umschlag, der verbindet: Ursula Mense (re.) überreichte die Spende an Susanne Wache vom Diakonischen Werk Rinteln.

Auch Pastor Dr. Dirk Gniesmer dankte den Damen der Bastelgruppe für deren uneigennütziges Engagement, das nun schon zum wiederholten Male einem guten Zweck zugute kam. (pr/Foto: pr)

Related posts