Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

Goldbeck: Feuer in Scheune vermutlich durch Schweissarbeiten ausgelöst

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

In den späten Abendstunden des 14.3.2015, gegen 22:00 Uhr, brach in einer Scheune in Goldbeck ein Feuer aus, vermutlich ausgelöst durch Schweissarbeiten.

Ein Großaufgebot von Feuerwehren aus Wennenkamp, Goldbeck, Friedrichswald, Rinteln, Bösingfeld, Exten und Schaumburg rückte zur Brandbekämpfung an.

Durch in der Scheune befindliche Gasflaschen bestand nach Angaben von Stadtbrandmeister Friedel Garbe Explosionsgefahr. Sie wurden von Feuerwehrleuten ins Freie gebracht und gekühlt. Schwierigkeiten gab es bei der Wasserversorgung. Da der nächste Hydrant relativ weit entfernt war, waren laut Garbe rund 20 B-Schläuche nötig um die Verbindung herzustellen. Desweiteren wurde ein Pendelverkehr mit zwei Tanklöschfahrzeugen der Feuerwehren Rinteln und Bösingfeld eingerichtet, die das Wasser zum Brandort transportierten.

04-rintelnaktuell-scheunenbrand-goldbeck-14.3.15

Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehren konnte der Brand zügig gelöscht werden, ebenso konnte ein Übergreifen auf das Wohnhaus verhindert werden. Bei dem Feuer wurde niemand verletzt, es enstand Sachschaden in noch unbekannter Höhe. Das in der Scheune befindliche Auto brannte völlig aus.

02-rintelnaktuell-scheunenbrand-goldbeck-14.3.15

03-rintelnaktuell-scheunenbrand-goldbeck-14.3.15

Related posts