Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

Großer Umbau bei Betten Maack: „Klares Bekenntnis zum Standort Rinteln“

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

Bereits seit Oktober wird das Nachbarhaus vom Fachgeschäft „Betten Maack“ umgebaut. Das Erdgeschoss ist komplett entkernt worden, zahlreiche Meter Stahlträger durchziehen das Gebäude am nördlichen Ende von Rintelns Fußgängerzone. „Als sich die Deutsche Bank vom Standort nebenan zurückgezogen hat und das Haus leer stand, kam mir zunächst die Idee zur Schaufensterdekoration“, erklärt „Betten Maack“-Inhaber Jens Maack, „so wie wir es bereits im ehemaligen Modehaus Beckmann dekorieren. Bei Gesprächen mit den Immobilienbesitzern stellte sich aber die Bereitschaft zum Verkauf heraus. Da habe ich das Haus gekauft und die Firma Wolter Bau mit dem Umbau beauftragt.“

Jens Maack vor dem Eingang zu „Betten Maack“: Links im Bild ist das im Umbau befindliche Gebäude zu sehen. Rechts das bestehende Geschäft.

Das Ziel: Im vorderen Bereich zur Fußgängerzone wächst Betten Maack von jetzt sieben Metern Breite auf 18 Meter inklusive einheitlicher Fassadenfront und Schaufenstergestaltung. Rund 200 Quadratmeter Ladenfläche entstehen so im Erdgeschoss zusätzlich. Die im Jahr 1990 durchgeführte Vergrößerung im mittleren Teil des Geschäfts in Richtung Mühlenstraße wird wieder rückgängig gemacht. „Diese Fläche von rund 200 Quadratmetern war gepachtet, wir sind aktuell mit der Eigentümerin Frau Luther auf der Suche nach einem Nachmieter“, so Maack, „insgesamt bleibt es also bei rund 900 m² Ladenfläche, aber anders aufgeteilt.“

In der nächsten Bauphase wird das Betten-Geschäft für rund acht Tage geschlossen, da eine 15 Meter lange Wand entfernt werden muss, um die beiden Räume zu vereinen. Ein neuer Fußboden wird eingebaut, die gesamte Ladeneinrichtung mit Beleuchtung erneuert. „Da wir aufgrund des Umbaus keine Lagerkapazitäten haben, werden wir unsere Ware zu stark reduzierten Preisen abverkaufen. Der Laden muss komplett leer sein“, ergänzt Jens Maack und verspricht für den April eine Wiedereröffnung „mit tollen neuen Angeboten.“ Das Thema „Gesunder Schlaf“ soll nach dem Umbau unter Beibehaltung des Sortiments noch attraktiver präsentiert werden. Ergänzungen wird es im Bereich Schranksysteme und Zudecken aus der eigenen Betten Maack Manufaktur geben. Desweiteren wird im hinteren Teil des Geschäftes eine exklusive Abteilung der Firma Schramm Werkstätten mit individuellen Schlaf-Systemen der Extraklasse entstehen.

„Zeichen gegen Leerstand und für Belebung der Innenstadt setzen.“

Die Investition ist für Jens Maack ein klares Bekenntnis zum Standort Rinteln: „Wir setzen damit ein Zeichen gegen Leerstand und zur Belebung der Innenstadt.“ Und damit der Umbau möglichst zügig vorankommt, startet bereits zum morgigen Samstag am Häppchen- und Schnäppchen-Markt und Brennholz/Bauernmarkt in Rinteln der große Räumungsverkauf wegen Umbau. „Unser Sortiment ist um bis zu 80 Prozent reduziert“, verspricht Maack, „da heißt es, schnell sein!“

Related posts