Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

„Gute Erfahrungen zurückgeben“

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

Die frühere Grundschullehrerin Annegret Dreyer hat vor einigen Interessierten von ihren Erfahrungen als Familienpatin beim Kinderschutzbund Rinteln berichtet. Seit fast zehn Jahren ist sie ehrenamtlich aktiv, um vor Ort Familien mit kleinen Kindern durch wöchentliche Besuche im Alltag zu entlasten. „Ich wollte etwas von den guten Erfahrungen zurückgeben, die ich in meiner Familie erleben durfte“, so beschrieb die Rintelnerin ihre Motivation, sich als Familienpatin zur Verfügung zu stellen.

Bei ihren Einsätzen als Patin in verschiedenen Rintelner Familien sei sie mit den Kindern, wann immer es möglich war, zum Spielen nach draußen gegangen: Mal in den nahen Wald, wo die Kinder Stöcke sammeln und herumrennen konnten, mal zum Spielplatz, wo es die Mädchen und Jungen sichtlich genossen, mit ihren Fingern in den Sand zu greifen und Berge und Burgen zu formen. Gerne erinnere sie sich auch an die Gespräche mit Eltern und Kinder am Küchentisch oder beim gemeinsamen Spielen. Sie habe viel aus dieser ehrenamtlichen Tätigkeit für sich herausziehen können, betonte Annegret Dreyer. Und sie ergänzte: „Durch die Begleitung von deutschen und ausländischen Familien habe ich unheimlich viel dazugelernt. Dafür bin ich sehr dankbar.“

Der Kinderschutzbund Rinteln führt ab Samstag, den 16. März, eine kostenfreie Schulungsreihe für angehende Familienpatinnen und Familienpaten in Rinteln durch. Hier sind noch Plätze für Interessierte frei. Wer an der Schulung teilnimmt, kann sich unverbindlich ein Bild davon machen, ob ihm diese Tätigkeit liegt und muss sich erst am Ende der Schulung entscheiden, ob er oder sie ehrenamtlich als Pate oder Patin für Familien mit kleinen Kindern aktiv werden möchte. Eine Anmeldung beim Koordinator des Familienpaten-Projektes, Albrecht Schäffer, ist unter der Telefonnummer (05751) 965 218 kurzfristig möglich. Nähere Informationen zu diesem abwechslungsreichen Ehrenamt gibt es auch im Internet unter www.kinderschutzbund-rinteln.de. (pr)

Annegret Dreyer (Foto: pr)

Related posts