Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

Update: Halbseitige Straßensperrung in der Alten Todenmanner Straße bleibt bis 3. Juni

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

(Rinteln) Update in Sachen Baustelle: Der Abwasserbetrieb der Stadt Rinteln teilt mit, dass die Schachtsanierungsarbeiten in der Alten Todenmanner Straße voraussichtlich bis zum 3. Juni 2022 andauern.

Für die Arbeiten bleibt weiterhin die halbseitige Straßensperrung der Alten Todenmanner Straße ab der Kreuzung Friedrichstraße in Richtung Stoevesandtstraße bestehen. Die Überfahrt für den Bahnübergang in diese Richtung ist ebenfalls betroffen. Die Umleitung erfolgt über die Friedrichstraße und ist ausgeschildert.

— Nachfolgend die ursprüngliche Meldung —

Ab dem heutigen Montag, dem 23. Mai, führt der Abwasserbetrieb der Stadt Rinteln in der Alten Todenmanner Straße in Rinteln Schachtsanierungsarbeiten durch.

Für die Arbeiten wird eine halbseitige Straßensperrung der Alten Todenmanner Straße ab der Kreuzung Friedrichstraße in Richtung Stoevesandtstraße für mehrere Werktage erforderlich. Die Überfahrt für den Bahnübergang in diese Richtung ist ebenfalls betroffen. In Fahrtrichtung Norden ist der Bahnübergang jedoch befahrbar.

Der Verkehr aus Richtung Todenmann wird über die Friedrichstraße umgeleitet.

Die Umleitung erfolgt über die Friedrichstraße und ist ausgeschildert.

In der Friedrichstraße gilt aufgrund des Umleitungsverkehrs ein beidseitiges, absolutes Haltverbot.

Da der Umleitungsverkehr jetzt durch die Friedrichstraße – eine Tempo-30-Zone – geleitet wird, gilt für diese Zeit auf gesamter Länge ein beidseitiges Haltverbot.

Die Bauarbeiten werden voraussichtlich bis zum 27.5.2022 abgeschlossen sein, teilte die Stadtverwaltung mit. (pr)

Related posts