Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

"Haus der kleinen Forscher": 23 Schüler der BBS Rinteln zertifiziert

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

„Wann, wenn nicht schon im Kindergarten, soll man den Nachwuchs dafür begeistern dass es außer Sozialpädagogik auch noch die ´MINT´-Bereiche Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik gibt?“, sagte BBS-Schulleiter Herbert Habenicht jetzt in einer kleinen Ansprache vor 23 Schülern der Klasse FSS22A der Fachschule Sozialpädagogik.

Die 23 halten seit heute ein Zertifikat in Händen, welches Ihnen das erfolgreiche Absolvieren der Basis-Workshops „Luft“ und „Wasser“ bescheinigt.

Die Workshops sind von der ehemaligen Lehrerin Helma Hartmann-Grolm und dem Studienrat Uwe Biniek geleitet worden, beide gehören zu den ehramtlich tätigen Trainern vom „Haus der kleinen Forscher“. Das Ziel dieser Stiftung, die vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und namhaften Firmen gefördert wird, ist die frühkindliche Interessenbildung im Bereich „MINT“.

02 rintelnaktuell bbs rinteln haus der kleinen forscher zertifizierung schueler luft wasser

Auch Kindergärten und Grundschulen können sich vom Haus der kleinen Forscher zertifizieren lassen, wenn mindestens zwei pädagogische Fachkräfte erfolgreich an den Basisworkshops „Luft“ und „Wasser“ teilgenommen haben. Die Netzwerk-Koordinatorin und Kita-Fachberaterin des Landkreises Schaumburg, Ursula Büthe, sprach bei der Übergabe der Zertifikate davon, wie wichtig die frühe Begegnung mit den naturwissenschaftlichen Themen für Kinder sei: „Wie verhalte ich mich als Lernbegleitung der Kinder, so dass sie mit Begeisterung und Freude die Welt entdecken? Kinder müssen die Zusammenhänge erkennen, sehen, das etwas schief gehen, herunter fallen und kaputt gehen kann.“

Begeistert vom „Haus der kleinen Forscher“

Büthe hat den Stand vom „Haus der kleinen Forscher“ nach eigenen Angaben 2010 auf einer Fachmesse entdeckt und war so begeistert von der Idee, dass sie sich als Netzwerk-Koordinatorin schulen ließ. Zusammen mit den jetzt zertifizierten Schülern sind insgesamt 101 Schüler mit der Urkunde ausgestattet. Fünf Einrichtungen im Landkreis (Bückeburg, Bad Nenndorf, Rehren, Lauenau und Lindhorst) und 30 Prozent bundesweit sind bereits zertifiziert. Wie bei der Hauptuntersuchung für Autos muss alle zwei Jahre aufgefrischt werden. „Ein Novum heute ist, dass Sie heute zum ersten Mal ein Zertifikat für die Altersklassen von 3 bis 10 Jahren erhalten und somit nicht für den Kindergarten, sondern auch den Hort zertifiziert sind“, so Büthe. Zum Schluss verriet sie ein kleines Geheimnis, nämlich, dass sie zusammen mit Helma Hartmann-Grolm im selben Kindergarten war: „Ich habe dort gearbeitet, sie war Praktikantin!“

Mehr Infos über das Projekt finden Sie auf der Internetseite „Das Haus der kleinen Forscher“.

01 rintelnaktuell bbs rinteln haus der kleinen forscher zertifizierung schueler luft wasser
Mit Zertifikaten in der Hand: Ganz links Uwe Biniek, daneben Herbert Habenicht, 6.v.r.: Ursula Büthe.

Related posts