Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

(Update) Hilfe nach Hochwasser-Katastrophe: Spendensammlung in Westendorf

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

(Westendorf) Zur Spendenaktion der Firma „Ulf Abel internationale Transporte“ gibt es jetzt ein Update. „Die bisherige Spendenbereitschaft war immens“, teilt Patrick Schuler von den Organisatoren mit.

Folgende Sachen werden momentan akut vor Ort benötigt.

  • Schaufeln
  • Besen
  • Batterien
  • Taschenlampen
  • Stiefel
  • Eimer
  • Schub- und Sackkarren
  • Bautrockner
  • Powerbanks
  • Alles Mögliche an Bauholz und Werkzeugen
  • Schrauben und Nägel
  • Camping Gaskocher mit Gaskartuschen

Abgabe zusätzlich auch ab Freitag Nachmittag nach telefonischer Rücksprache unter

0171 3319330

0151 15626560

Weiterhin werden Betten, Sofa, Matratzen, Schränke, Kommoden, Kühlschränke, Waschmaschinen und vor allem auch Esstische und Stühle angenommen.

Ebenso Lebensmittel in Form von Konserven, Hygieneprodukte, Windeln und Hausstand.

„Es wird ohne Ausnahme keine Kleidung mehr angenommen“, teilt Schuler mit, „die Lager sind überfüllt mit Kleidung und wir dürfen nichts anliefern.“

Die Annahme erfolgt wie bereits berichtet im Ziegeleiweg in 31737 Rinteln, Ortsteil Westendorf, im Hof der Lackiererei Sasse:

Dienstag und Donnerstag von 13.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Freitag Nachmittag nach telefonischer Rücksprache
Samstag ab 7 Uhr

(Nachfolgend der ursprüngliche Artikel)

Das Team von „Ulf Abel internationale Transporte“ organisiert eine Spendensammlung für die von der jüngsten Flutkatastrophe schwer getroffenen Regionen.

Das Abgeben der Spenden ist auf dem alten Hof/Gelände der Lackiererei Sasse in Westendorf im Ziegeleiweg möglich:

Spenden können zu folgenden Zeiten abgegeben werden:

Am Sonntag, den 18.7., ab 13 Uhr,
Dienstag und Donnerstag von 13 bis 17 Uhr
Samstag den 24.7. ab morgens 7 Uhr

Gesammelt werden:

  • Lebensmittel in Form von Konserven, auf keinen Fall frische Lebensmittel. Bitte an die Temperaturen denken: Schokolade wird schmelzen, Fruchtgummi nicht
  • Getränke, in Form von Wasser und oder Säften
  • Hygieneartikel
  • Duschgel, Zahnbürsten und Zahnpasta
  • Deos, etc.
  • Windeln
  • Bettdecken und Kissen
  • Mobiliar

Von Kleiderspenden wird abgesehen, da dies schon vielfach gespendet wurde und wohl ausreichend vor Ort sei.
Auch Werkzeuge und Baumaterialien werden mitgenommen.

Wichtig: Es wird darum gebeten, die Gegenstände in Kartons zu packen und diese mit dem Inhalt zu beschriften. Das erleichtert die Sortierung. Es werden keine Bargeldspenden entgegen genommen. Dafür sollen die bekannten Spendenstellen genutzt werden.

Bei Rückfragen: Schuler.p@web.de, Tel. 015115626560

(pr)

Related posts