Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

Hohenrode: Freie Sicht für Vögel und Besucher

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

(Hohenrode) Herbstzeit ist Pflegezeit im Naturschutzgebiet: Um den Naturinteressierten weiterhin geschützte Aus- und Einblicke in die Natur der Auenlandschaft zu ermöglichen, hat der NABU Rinteln Sichtfenster an der Dieter-Eggersmann-Beobachtungshütte freigeschnitten.

Die Naturschützer machten sich daran, das Ufer rings um die Beobachtungshütte freizustellen.

 

Während der vergangenen Monate hatte der Bewuchs an Weiden und weiteren Pflanzen kräftig zugelegt. Die Sicht von der Hütte auf die Schotterinsel und Uferbereiche wurde immer mehr verdeckt. Außerdem meiden vor allem Watvögel zugewachsene Bereiche, da sich dort Beutegreifer verstecken können. Austernfischer, Kiebitz und Flussregenpfeifer sind auf freie Uferzonen angewiesen. „Pflegemaßnahmen müssen regelmäßig durchgeführt werden“, weiß Dieter Aßbrock, der die Pflegemaßnahmen der NABU-Gruppe koordiniert.

Mit Motorsense, Astkneifer und Motorsäge wurde der Aufwuchs gekürzt und das Schnittgut im oberen Bereich des Geländes verteilt, um Totholzhecken und geschützte Bereiche zu schaffen und um zu vermeiden, dass das Holz durch das nächste Hochwasser abgetrieben wird. Nun haben Besucherinnen und Besucher wieder freie Sicht auf die Natur der Auenlandschaft. (pr/Fotos: NABU/Kathy Büscher)

 

Related posts